Aachen - Grüne für neue Wohnraumoffensive

AN App

Grüne für neue Wohnraumoffensive

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Grünen machen sich dafür stark, dass auch Aachen von einem neuen Wohnraumförderungsprogramm des Landes profitiert. Die Stadt soll demnach eine mehrjährige Zielvereinbarung mit dem Land zur Schaffung von günstigem Wohnraum in Aachen abschließen.

Städte wie Köln und Münster haben nach Angaben der Grünen bereits entsprechende Zielvereinbarungen über den Ausbau von günstigen Wohnungen unterzeichnet. Die Stadt Köln habe sich verpflichtet, über einen Zeitraum von vier Jahren jährlich 1000 preisgünstige Mietwohnungen zu bauen, Münster baue 300 Wohnungen. Im Gegenzug garantiere das Land den Kölnern bis einschließlich 2017 ein jährliches Globalbudget in Höhe von 75 Millionen Euro, für die Stadt Münster beträgt das Budget 25 Millionen jährlich.

Ermöglicht werde dieses Vorgehen durch das neue Wohnraumförderprogramm des Landes NRW: 3,2 Milliarden Euro stehen demnach für die Jahre 2014 bis 2017 im Fördertopf zur Verfügung. Für Tina Hörmann, wohnungspolitische Sprecherin der Grünen Fraktion, bietet das Landesprogramm gleich zwei wichtige Anreize: „Es wird mit dem Land eine Vereinbarung über mehrere Jahre geschlossen, die somit eine verlässliche Wohnungsbauplanung ermöglicht. Weiterhin sind Tilgungsnachlässe zwischen 10 bis 50 Prozent möglich, so dass diese Darlehen, auch bei aktuell sehr niedrigen Zinsen, besonders attraktiv sind.“

Der indirekte Zuschuss des Landes für den Ausbau des sozialen Wohnungsbaus komme zur rechten Zeit, denn entscheidend für die Zielvereinbarung und die Bewilligung dieser Globalbudgets sei, dass die jeweilige Stadt ein wohnungspolitisches Handlungskonzept vorweisen kann. Mit dem kurz vor der Umsetzung stehenden Konzept „Aachen-Strategie-Wohnen“ habe die Stadt gute Chancen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert