Aachen - Großer Wohnblock an der Alfonsstraße muss Neubau weichen

WirHier Freisteller

Großer Wohnblock an der Alfonsstraße muss Neubau weichen

Von: gei
Letzte Aktualisierung:
16691418.jpg
Gemäß einer Bauvoranfrage will der Investor in dem neuen Komplex rund 80 neue Wohnungen bauen. Foto: Harald Krömer

Aachen. Zuletzt waren in dem Wohnblock an der Alfonsstraße noch Flüchtlinge untergebracht, doch inzwischen hat der Abriss der Häuserzeile begonnen, die sich bis zur Augustastraße zieht. Dort hatte einst auch ein Lebensmittelgeschäft seinen Platz. Der gesamte Komplex soll weichen und nach ersten Plänen Platz machen für fünf neue Wohnhäuser.

Zu näheren Auskünften ist die Aachener Immobiliengesellschaft von Gerd Sauren derzeit nicht bereit. Nach Auskunft der Stadt ist bislang lediglich eine Abrissgenehmigung erteilt worden. Gemäß einer Bauvoranfrage will der Investor in dem neuen Komplex rund 80 neue Wohnungen bauen. Der Bauantrag sei noch nicht gestellt.

So ist bislang offen, ob dort Miet- oder Eigentumswohnungen entstehen sollen. Bis wann die Abrissarbeiten beendet werden und wann mit der Fertigstellung der neuen Wohnanlage zu rechnen ist, konnte von der Verwaltung nicht beantwortet werden.

 

Die Homepage wurde aktualisiert