Großeinsatz: Chlorgas weicht aus Behälter

Von: Georg Dünnwald
Letzte Aktualisierung:
Feuerwehrleute gingen gestern
Feuerwehrleute gingen gestern in schweren Schutzanzügen mit Atemschutzgeräten gegen Chlorgase vor. Foto: Harald Krömer

Aachen. Der Großeinsatz war nicht von Pappe. Als sich um 14.32 Uhr die automatische Brandmeldeanlage von „Pro Idee” meldete, ging man in der Hauptfeuerwache an der Stolberger Straße zunächst von einem „normalen” Brand aus.

Vor Ort aber, im Gewerbegebiet Hüls, bemerkten die Wehrleute sehr schnell, dass ein Chemieunfall die Ursache des Alarms war. Im Lagerraum des - bundesweit mit Exklusivwaren agierenden - Versandhandels hatten Arbeitnehmer im Bereich „Versandrückläufer” einen Behälter geöffnet, aus dem es stark nach „Schwimmbad” roch. Sofort wurden weitere Kollegen verständigt, darunter der ABC-Zug der Feuerwehr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert