Aachen - Große Benefizaktion: Geburtstagskonzert für Unicef

Große Benefizaktion: Geburtstagskonzert für Unicef

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
Unicef Konzert
Professor Herbert Görtz (von links), Donghyun Lee, Daniella Sarabia, Adua Khaua Fontula, Christiane Raumanns (Unicef Aachen) und Sofia Bartolini freuen sich auf das Benefizkonzert. Foto: Ralf Roeger

Aachen. „Eigentlich wäre es der größte Erfolg, wenn es jetzt Unicef nicht mehr geben müsste und die Welt nach Ende des Zweiten Weltkrieges in den letzten 70 Jahren eine andere geworden wäre. Aber angesichts der Natur und der von Menschen gemachten humanitären Katastrophen ist unsere Arbeit wichtiger denn je“, stellt Christiane Raumanns, Sprecherin von Unicef Aachen, fest.

Die Aachener Gruppe des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen feierte jetzt ihr 60-jähriges Bestehen. Einen Empfang im Aachener Rathaus für die vielen ehrenamtlichen Kräfte richtete der Aachener Oberbürgermeister Marcel Philipp aus. „Ich bin überzeugt, dass wir mit jedem Gesicht in unserer Gruppe durch die Vielzahl unserer Aktionen dem Kinderhilfswerk in Aachen ein Gesicht geben“, erklärte Raumanns.

Mit großem ehrenamtlichen Einsatz sind sie und ihr Team für die Kinderrechte weltweit, aber auch in Aachen tätig. Dazu gehören die Teilnahme am Kinderkostümzug, Fußballturniere, Musik-Tanz-Projekte, Kabarettabend, die Ausrichtung des Kinderparlamentes und Benefizkonzerte.

Ein solcher musikalischer Genuss steht nun wieder auf dem Programm: Am Sonntag, 15. Oktober, findet unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters ein Benefizkonzert in der Citykirche St. Nikolaus statt. Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen, tragen klassische und moderne Werke vor. Professor Herbert Görtz hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. „Unsere Studierenden sprühen vor Ideen, haben große Spielfreude und nutzen jede Gelegenheit, vor Publikum ihr Talent zu zeigen“, betont Herbert Görtz.

Das Blossom Quartett widmet sich zum Einstieg in das Programm Wolfgang Amadeus Mozart. Sopranistin Daniella Sarabia trägt eine Arie von Georg-Friedrich Händel sowie „Nun beut die Flur“ von Joseph Haydn vor. Sopranistin Scarlett Pulwey singt Franz Schuberts „Ganymed“. Sofia Bartolini spielt eine Fagottsonate, Adya Khanna Fontenla ein Violoncellokonzert von Antonín Dvoák. Bariton Donghyun Lee trägt Richard Wagners „Lied an den Abendstern“ vor. Mit Joseph Haydns „Sonnenaufgangsquartett“ in der Interpretation vom Blossom Quartett endet das Benefizkonzert.

Veranstaltungen wie diese werden bei den monatlichen Treffen der Arbeitsgruppe geplant. „Ehrenamt hat für uns etwas Bereicherndes. Schön ist, wenn Grußkartenkampagnen und Spendenaktionen erfolgreich sind, wir viele Menschen erreichen, die uns unterstützen, und wir damit den Kindern die Chance auf eine bessere Zukunft ermöglichen. Toll ist es auch, dies in einer Gruppe Gleichgesinnter zu tun, die sich menschlich zugetan sind“, sagte Raumanns.

Ein wichtiger Aspekt ist die Mitbestimmung von Kindern vor Ort. Vor dem Hintergrund der Forderung, Kinder an den sie betreffenden Fragen zu beteiligen, hat Unicef Aachen in Zusammenarbeit mit 15 Aachener Grundschulen 2013 die Gründung eines Kinderparlamentes initiiert. In ihren Sitzungen haben die Schüler Gelegenheit, sich auszutauschen und zu beraten, Verbesserungsvorschläge zu entwickeln, um diese dann jeweils am Ende des Jahres dem Oberbürgermeister in einer Sitzung im Aachener Rathaus vorzutragen und zu diskutieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert