Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Gratis-Busfahren: Beim DGB überwiegt die Kritik

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Als einen ersten Schritt in die richtige Richtung hat der Vorstand der DGB-Region NRW Süd-West die Entscheidung von Rot-Grün bewertet, das Busfahren in der Aachener Innenstadt gratis anzubieten.

Damit werde endlich die bisherige ausschließliche betriebswirtschaftliche Sichtweise nicht mehr in den Vordergrund gestellt, stattdessen würden gesellschaftliche und ökologische Faktoren an Bedeutung gewinnen. Allerdings greife die geplante Maßnahme zu kurz „und dürfte sich im Sinne der Regionalentwicklung als eher kontraproduktiv erweisen”.

Das Konzept stelle sich bei näherem Hinsehen als strategisch wie räumlich stark ergänzungsbedürftig heraus. Zum einen konzentriere es sich einseitig auf die Aseag und lasse nicht erkennen, wie die weiteren ÖPNV-Betreiber in das Konzept eingebunden würden, das schließlich auf einem gewachsenen Verbundsystem (AVV) aufbauen sollte.

Außerdem entstehe durch die Beschränkung auf Aachen eine wenig hilfreiche „Insellösung”, die dann nur unzulänglich mit den Verkehrs- und Tarifbedingungen des Umlandes korrespondiere.

Der DGB: „So ist dieser innerstädtische Lösungsansatz sicherlich ein erstes richtiges und richtungweisendes Signal, aber weder aus heutiger Sicht noch langfristig geeignet, den Mobilitätsinteressen der in Aachen arbeitenden Menschen, der zahlreichen Pendler und der Besucher aus dem Umland gerecht zu werden. Es kann aber nicht Sinn und Zweck eines solchen Projektes sein, den regionalen Verkehrsverbund zugunsten einer kirchturmgesteuerten Insellösung in Frage zu stellen.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert