Aachen - „Gewaltbereite Fans“ greifen Alemannia-Anhänger an

„Gewaltbereite Fans“ greifen Alemannia-Anhänger an

Letzte Aktualisierung:
PP130504haa015.jpg

Aachen. Unerfreulich verlief für eine Aachener Gruppe von Alemannia-Fans die Fahrt zum Auswärtsspiel nach Halle am Samstag. Nach eigener Darstellung wurde die Fangruppe „Chaotic Boys“ vor der Hinfahrt Samstagmorgen gegen 2.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Aachen angegriffen.

Die rund 15 Personen, darunter auch ein Kind, seien von 20 bis 30 Personen attackiert und geohrfeigt worden. Die Bundespolizei bestätigte auf Anfrage den Angriff, anschließend sei Anzeige erstattet worden. Die Landespolizei hat zuständigkeitshalber eine Strafanzeige wegen Landfriedensbruch gegen unbekannt erstattet.

Nach Aussage der Bedrohten soll es sich bei den Angreifern um Autonome und Mitglieder der inzwischen aufgelösten „Aachen Ultras“ gehandelt haben. Dies konnte die Polizei nicht bestätigen. Sie spricht von „gewaltbereiten Fans“, es werde noch ermittelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert