Gesamtschule: Abgespeckte Version für 13,85 Millionen Euro

Von: mg
Letzte Aktualisierung:
Ein großzügiger Eingangsbere
Ein großzügiger Eingangsbereich und ein Bolzplatz auf dem Dach: Viel Lob gab es für den Wettbewerbsbeitrag des Büros Kresings. Nun gibt es Vorschläge, wie die Kosten gesenkt werden können. Entwurf: Büro Kresings

Aachen. Das Großprojekt geht auch günstiger: Gut zwei Millionen Euro könnten beim Ausbau der vierten Gesamtschule an der Sandkaulstraße eingespart werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Verwaltung. Mit den Sparvorschlägen befassen sich demnächst die städtischen Planungs- und Schulpolitiker.

Als die Zahl erstmals im Raum stand, mussten viele Ratsmitglieder erst mal schlucken. Der Entwurf des Büros Kresings aus Münster war als Sieger aus dem Wettbewerbsverfahren hervorgegangen. Die Umsetzung der schönen Pläne, so ergab die Vorprüfung, würde allerdings stolze 16 Millionen Euro verschlingen - deutlich mehr, als im Haushalt eingeplant. Deshalb musste die Verwaltung noch mal ran. Angepeilte Zielvorgabe der Politiker war eine Kostenobergrenze von 10,5 Millionen Euro für das Schulgebäude sowie 2,5 Millionen Euro für den Neubau der Sporthalle, insgesamt also 13 Millionen Euro.

Was die Verwaltung nun vorlegt, erreicht die Vorgaben nicht ganz: Das Schulgebäude sollte für rund elf Millionen Euro zu haben sein, für den Sporthallenneubau werden 2,85 Millionen Euro veranschlagt. Macht unter dem Strich 13,85 Millionen Euro und gegenüber den ursprünglich veranschlagten 16 Millionen eine Ersparnis von 2,15 Millionen Euro.

Wichtig für die Schule: Das vorgegebene Raum- und Funktionsprogramm bleibt auch in der abgespeckten Version erhalten. Das pädagogische Konzept der vierten Gesamtschule könne wie geplant umgesetzt werden, erwartet die Verwaltung. Das dürften auch die Schulpolitiker mit Erleichterung zur Kenntnis nehmen. Denn mit dem neuen „Haus des Lernens” an der Sandkaulstraße will man auch Akzente setzen in zeitgemäßem Schulbau.

Zur Kostenreduzierung soll an verschiedenen Stellschrauben gedreht werden. So sind die Fachleute in der Verwaltung zuversichtlich, dass die Eingriffe in den vorhandenen „Türmen” wesentlich geringer ausfallen können als im Wettbewerbsentwurf vorgesehen. Auch könnten drei der vier Fassaden erhalten bleiben, heißt es. Schließlich befänden sie sich in einem „zeitgemäßen ordentlichen Zustand”. Den Entwurf für den Neubau zwischen den „Türmen” haben die städtischen Planer überarbeitet. So wollen sie das Bauvolumen reduzieren und Geld sparen.

Manches soll aber auch komplett wegfallen. So sieht der Kresings-Entwurf auf dem Dach der Sporthalle einen Bolzplatz vor. Alleine diese pfiffige Idee würde mit bis zu 850.000 Euro zu Buche schlagen. Nüchternes Fazit der Verwaltung: „Es wird vorgeschlagen, auf die Realisierung zu verzichten.”

Geprüft wurde auch, ob wirklich Klassen ausgelagert werden müssen, wenn die Bautrupps anrücken. Solch ein Hin und Her will man Lehrern, Kindern und Eltern der jungen Schule eigentlich unbedingt ersparen. Die Verwaltung schlägt nun vor, während der Baumaßnahme den alten Pavillon und frei werdende Räume in der David-Hansemann-Realschule (Sandkaulstraße 12) zu nutzen, damit Klassen nicht auf Wanderschaft geschickt werden müssen.

Schulausschuss und Planungsausschuss werden die Vorschläge der Verwaltung in einer gemeinsamen Sitzung am 30. August diskutieren. Stimmt die Politik den Vorschlägen zu, sind als nächste Schritte Entwurfsplanung, differenzierte Kostenrechnung und schließlich Baubeschluss vorgesehen- „baldmöglichst”, wie es im Beschlussvorschlag der Verwaltung heißt. Abzuwarten bleibt allerdings auch, was der Wettbewerbssieger, das Büro Kresings, zu eventuellen Veränderungen am Siegerentwurf sagt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert