Aachen - Genießen, Relaxen und Tanzen in der Museumsnacht

Whatsapp Freisteller

Genießen, Relaxen und Tanzen in der Museumsnacht

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Seit zehn Jahren lockt die „Lange Nacht der Museen” Kunst-, Kultur- und Nachtschwärmer in die Museen und Galerien der Stadt. Am Samstag, 29. August, erwartet die Besucher wieder ein vielfältiges Angebot an Kunst und Kultur.

Hier ein paar Tipps: Im Atelierhaus, Süsterfeldstraße 99, wird um 20 Uhr das neue Künstlercafé „Artclub” eröffnet, das künftig ein Treffpunkt für Künstler und Besucher sein soll. Ab 23 Uhr gibt es Live-Musik mit der Band „die Teilnehmer”. In einer Relaxzone können Besucher von 20 Uhr bis Mitternacht Bildprojektionen, Klänge und Filme der Unterwasserwelt genießen.

Künstler des Aachener Theaters sind im Shuttlebus (20 Uhr und 21 Uhr ab Ludwig Forum), in der Deutschen Bank (20 Uhr und 21:30 Uhr) und im Ludwig Forum (20 Uhr) aktiv. Dort zeigt eine Video-Installation, wie eine israelische Initiative das von Israelis zerstörte Haus einer palästinensischen Familie wieder aufbaut. In einer Lesung wird die Verbindung zum Stück „Nathan der Weise” hergestellt. Diese wird um 22 Uhr im Theater fortgesetzt. Ebenfalls ab 22 Uhr gibt es im Theater die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken. Kostenlose Karten für die Führungen sind ab 19 Uhr im Theater erhältlich.

Das Kaleidoskop-Filmforum lädt zur Langen Nacht der kurzen Filme ein. In Anwesenheit der Regisseurinnen Orla Murphy und Tatjana Kapusta zeigt das Kaleidoskop im Haus Matthéy, Theaterstraße 67, zwölf Kurzfilme. Beginn ist um 18.30 Uhr.

In Kornelimünster wird in der Kornelius-Galerie von 19 bis 22 Uhr die Ausstellung „La Vita” eröffnet. In der ehemaligen Reichsabtei sind neben der Dauerausstellung „Kunst aus Nordrhein-Westfalen” prämierte Arbeiten des Wettbewerbs „Grafikpreis NRW 2009” ausgestellt.

Auch der Aachener Hauptbahnhof zeigt sich von einer unbekannten Seite: Von 18 bis 22.30 Uhr wird das Ausstellungprojekt „TransEuregioExpress/ArtStations” gezeigt. Dieses besteht aus Bildender Kunst, Tondokumenten, Fotografie und Performance. Außerdem gibt es um 21 Uhr und 22 Uhr eine musikalische Lesung mit dem Blues- und Rockmusiker Richie Arndt unter dem Titel „Train Stories”.

Das Midnight-Special im Ludwig Forum ist eine Performance mit dem Musiker, Meisterkoch und Lebensphilosophen Guo Yue. Unter dem Titel „Music, Food and Love: Music and Stories” vereint die Veranstaltung ab Mitternacht chinesische Perkussion und Flöten mit einer Multimedia-Performance und Gemüseschneiden.

Im Club Zero im Casino Aachen, Monheimsallee 44, findet ab 24 Uhr die Abschlussparty statt. Die Gast-DJs Finn Johannsen aus Berlin und Hans Nieswandt sud Köln versprechen auf dem ersten Dancefloor Deephouse und Discobeats. Im zweiten Raum dürfen die Gäste von DJ Rupert Pupkin alles erwarten, was in den letzten Jahrzehnten zum Tanzen animiert hat.

Das Programmheft zur Langen Nacht der Museen gibt es an den Vorverkaufsstellen, in öffentlichen Einrichtungen und den teilnehmenden Häusern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert