Aachen - Gema stellt Rechnung für WM-Fußballspiele aus

Gema stellt Rechnung für WM-Fußballspiele aus

Von: Georg Dünnwald
Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Wir haben erst mal herzlich gelacht”, erinnert sich Herbert Stettner von den Brander St. Donatusschützen. Vor ein paar Wochen flatterte den Schützen ein Brief der Gema ins Haus, in dem sie aufgefordert wurden, je Fernsehgerät, das im Schützenhaus stehe, 26,76 Euro Gebühren für die Zeit zwischen dem 11. Juni bis zum 11. Juli (Fußballweltmeisterschaft) zu entrichten.

„Während der Übertragung der Spiele werden der WM-Song und die Nationalhymnen öffentlich wiedergegeben. Diese sind urheberrechtlich geschützt. Auch die Kommentare der Reporter sind urheberrechtlich geschützt”, konnten die verwunderten Schützen lesen.

Die Gema (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) nehme deshalb auch die Rechte für die Verwertungsgesellschaft (VG) Wort wahr. „Damit Sie kein "Foul" an den Urhebern begehen, ist es erforderlich, diese Wiedergaben von Fernsehsendungen bei der Gema zu lizensieren”, steht weiter im Brief der Gema.

„Auch wenn wir gelacht haben, von unseren Schützenfesten wissen wir ja, dass die Gema ganz schön streng ist”, kommentiert Herbert Stettner. Deshalb verzichten er und seine Vereinskollegen darauf, im Schützenhaus mit seiner Ausschankkonzession Fußballspiele zu sehen - und kommen so an einer Zahlung der Gebühren vorbei.

„Wenn das so ist, brauchen die Donatusschützen nicht zu bezahlen”, sagt Gema-Sprecher Peter Hempel von der Münchner Zentrale des Urheberrechts-Schützers.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert