Aachen - „Frühjahrsputz”: Der OB greift zum Besen

AN App

„Frühjahrsputz”: Der OB greift zum Besen

Von: Robert Baumann
Letzte Aktualisierung:
putz_bu
Aufruf zum „Frühjahrsputz”: OB Marcel Philipp, OB-Referent Detlev Malinkewitz (links) und Stadtpressesprecher Hans Poth (rechts) kehrten schon mal auf der Rathaustreppe. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Weg mit dem Dreck: Die Verschmutzung der Stadt ist in den Augen vieler Bürger ein großes Problem. „Es gibt häufig Rückmeldungen, dass Aachen nicht sauber genug ist. Und diese Vorwürfe sind durchaus berechtigt”, sagt Oberbürgermeister Marcel Philipp.

„Alltäglicher Müll, wie Kaugummis, Bonbonpapier und Zigaretten, wird häufig einfach weggeworfen. Eine saubere Stadt ist aber enorm wichtig für das Wohlbefinden der Menschen.”

Aus diesem Grund hat der OB jetzt die Aktion „Frühjahrsputz” ins Leben gerufen. Vom 28. März an sollen möglichst viele Bürger, Kindergärten, Schulen und Vereine eine Woche lang helfen, die Stadt von Schmutz und Unrat zu befreien. Haupttag der Aktion soll Samstag, der 2. April sein.

Insbesondere Flächen, die nicht von Kehrfahrzeugen erreicht werden, stehen im Fokus. Gemeinsam mit den Bürgern will die Stadt für ein besseres Erscheinungsbild sorgen und wird selbst vermehrt mit Einsatzkräften aktiv sein. „Wir wollen ein Bewusstsein für Sauberkeit bei den Menschen schaffen, das über diese Aktionswoche hinaus geht”, erklärt Philipp.

Müllsäcke kostenlos

Neben dem Erscheinungsbild sind es auch wirtschaftliche Gründe, die ein Handeln notwendig machen. Rund eine Millionen Euro kostet die Stadt das Entfernen von wildem Müll zusätzlich zur normalen Müllentsorgung.

Mit Plakaten will die Stadt auf die Aktion aufmerksam machen und Vereine und Schulen gezielt auffordern, sich zu beteiligen. Interessierte Bürger können sich bereits jetzt mit Ideen und Vorschlägen an die Stadt wenden.

Handschuhe und Müllsäcke stellt die Stadt kostenlos zur Verfügung. Ab dem 9. März können diese in allen Bezirksämtern, im Stadtbetrieb am Madrider Ring, im Verwaltungsgebäude Mozartstraße, am Infostand des Bürgerservice am Hauptbahnhof und im Rathaus abgeholt werden.

Bei erfolgreichem Verlauf soll der „Frühjahrsputz” als feste Institution in Aachen etabliert werden. Im Rahmen der Aktion prüft die Stadt derzeit die Kosten für die Aufstellung zusätzlicher Abfallbehälter in der Innenstadt. „Wir haben zu wenig Mülleimer und brauchen mindestens doppelt so viele wie bisher”, sagt Philipp.

Informationen und Anmeldungen zur Aktion „Frühjahrsputz” gibt es unter 0241/432-18666.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert