Radarfallen Blitzen Freisteller

Francois Briolant, Konsul und Firmenchef, ist tot

Von: ast
Letzte Aktualisierung:
briolant_bu
Machte seinem Heimatland alle Ehre: Francois Briolant, erfolgreicher Unternehmer und bis 2010 französischer Honorarkonsul, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Nach längerer Krankheit ist Francois Briolant, Aachener Unternehmerpersönlichkeit und bis zum vergangenen Jahr französischer Honorarkonsul, im Alter von 72 Jahren gestorben.

Geboren in Paris, knüpfte er schon in jungen Jahren zahlreiche Kontakte ins Nachbarland, das schnell seine Wahlheimat wurde. Er hinterlässt seine Frau Christiane und drei Kinder.

Deutschland hatte es dem jungen Mann aus der französischen Hauptstadt schon früh angetan. In den 50er Jahren fuhr er im Rahmen des Schüleraustauschs ins westfälische Warendorf, es war sein erster Auslandsaufenthalt. Offensichtlich war die Begegnung so beeindruckend, dass er zum Studieren wiederkam: An der TU Berlin promovierte er - als erster Franzose überhaupt - in Wirtschaftswissenschaften.

Anfang der 70er Jahre kam Briolant ins Dreiländereck, wo er sich mit seiner Medizintechnikfirma Vygon niederließ (die er später verkaufte). Das Unternehmen florierte und machte sich schnell einen Namen weit über die Region hinaus, im Jahr 2000 wurden 250 Beschäftigte gezählt.

Auch um die öffentlichen Dinge kümmerte sich Briolant von Anfang an, schon 1993 schlug ihn der damalige OB Jürgen Linden als Honorarkonsul vor. Zehn Jahre später übernahm er das Ehrenamt, das er mit großer Umsicht und viel Engagement ausfüllte. Im Mai vergangenen Jahres beendete er diese Tätigkeit, im Weißen Saal des Rathauses wurde er offiziell verabschiedet.

„Er hat viel Flair in unsere Stadt gebracht”, so würdigte Linden am Dienstag die Lebensleistung des Verstorbenen. Als Unternehmer wie als Repräsentant seines Landes habe er eine hervorragende Figur gemacht, „und er wusste immer, wie man die richtigen Leute zusammenbringt”. Ob beim Staatsbesuch oder bei der Betreuung weniger bekannter Landsleute, Francois Briolant sei stets mit vollem Einsatz bei der Sache gewesen. Linden: „Die Stadt Aachen hat einen verlässlichen Freund verloren.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert