Aachen - Fotokurs: Viel Zeit nehmen für ein einziges Motiv

Fotokurs: Viel Zeit nehmen für ein einziges Motiv

Von: smb
Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Ein gutes Foto braucht Zeit. Sich Zeit zu nehmen, müssen viele junge Menschen heute erst lernen”, sagt Fotograf Andreas Magdanz. Die Studenten stünden in den Bachelor und Masterstudiengängen heute zunehmend unter Zeitdruck, es bleibe wenig Zeit für über das Studium hinausgehende Bildung.

„Im Studium haben wir ein enorm großes Pensum, das wir schaffen müssen. In dem Seminar von Andreas Magdanz hatte ich die Gelegenheit, mit wirklich lange und intensiv mit einer Sache auseinanderzusetzen. Das wirkt sehr beruhigend”, sagt Aryan Mirfendreski.

Am Lehrstuhl für bildnerische Gestaltung, der im Fachbereich Architektur der RWTH Aachen angesiedelt ist, gibt der Fotograf Seminare. „Mir ist es wichtig, nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis zu vermitteln”, sagt Magdanz. Dabei gehe es weniger um die Technik, sondern darum, ein Motiv zu erkennen - auch wenn das Zeit in Anspruch nimmt. Zeit genommen hat sich zum Beispiel Huseyin Eryigit. „Sensationelle Portraits”, sagt Magdanz, habe er in seiner Heimat, der Türkei, gemacht.

Der Student war in seiner Heimat und hat dort neben Landschaften und Architektur auch Menschen fotografiert. Portraits haben nur wenige Studenten gemacht. „Gute Porträts sind sehr schwierig. Man muss die Menschen kennenlernen, um sie zu fotografieren”, erklärt Magdanz.

„Fotografie ist ein Teil der Architektur, weil man sich dort mit Perspektiven und der Sicht auf etwas befasst. Man lernt, sich nur auf ein Bild zu konzentrieren”, sagt Truc Phan (25). Die Studentin hat den Kurs nun schon zum dritten Mal belegt „weil er auch etwas für die Seele ist.”

Auf Details achten

Ausflüge beispielsweise ins Hohe Venn oder ins Musee Royal Armée Bruessel seien sehr bereichernd. „Beim Fotografieren lernt man, auf Details zu achten und Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Man sieht auch, dass jeder Mensch die Dinge anders sieht, anders wahrnimmt”, sagt Aryan Mirfendreski. Eine Gabe, die auch beim Entwerfen von Bauwerken sicherlich hilfreich sein kann.

Elektronisches Buch

Die Fotografien seiner Studenten hat Magdanz in einem Fotobuch zusammengestellt, in einer „kleinen visuellen Enzyklopädie aus vielfältigen Positionen”. „Es war total spannend, ein Buch in der Hand zu halten, in dem Fotografien sind, die ich selber gemacht habe”, sagt Truc Phan. Das Buch ist auch als elektronisches Buch, als E-Book, erhältlich. Auszüge können im Internet eingesehen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert