Aachen - Florian Denk macht Depressive munter

Whatsapp Freisteller

Florian Denk macht Depressive munter

Von: Grit Schorn
Letzte Aktualisierung:
9025878.jpg
„Tears don‘t cry“: Schauspieler Florian Denk will mit seiner Performance im Mörgens Spaß und Mut machen. Foto: Harald Krömer

Aachen. „Tears don‘t cry“ erinnert sehr an den Song „Tears don‘t lie“ (Tränen lügen nicht). Doch beim Schauspieler Florian Denk ist jetzt dies draus geworden: „Tränen weinen beziehungsweise schreien nicht“. In der dunklen Jahreszeit gibt es viele „Depris“ – die Performance soll aus trüben Stimmungen heraushelfen.

Der 32-jährige Denk hat viele Gesichter, wie auch jetzt aktuell in ganz verschiedenen Rollen in „Der Prozess“ im Theater Aachen. Mit Mut zu „nackten Tatsachen“ imponierte er als lässiger Lasse im WG-Stück „Zusammen!“ In „Peer Gynt“ kam er ganz schön ins Schwitzen wegen der vielen Masken für verschiedene Rollen.

Der kreative Mime, der auch einen Film über einen arbeitslosen Tänzer gedreht hat, will in seinen Textcollagen humoristisch aufzeigen, dass Depressionen auch ein Antrieb und sogar „zum Schreien komisch“ sein können. Unterstützt wird er von dem Musiker Jakob Pavlas und dem Betreuer Tim vor dem Esche, der auch im wirklichen Leben als Heilerziehungspfleger Menschen in Nöten zur Seite steht.

Florian Denk hat nicht nur viel nachgedacht, sondern auch fleißig in Aachen zum Thema recherchiert. Froh- und Trübsinn sieht er ein bisschen wie Dur und Moll. Aber natürlich weiß der gebürtige Würzburger und Wahlberliner, dass das bei schweren Depressionen ganz anders aussieht. Die Performance im Mörgens hingegen soll Spaß und Mut machen – nach dem Motto „Weinen ist nur das Ausschwitzen von emotionalem Ballast, aus dem Stillstand in Bewegung zu kommen dagegen jeden Tag ein Kampf.“ Eines dürfte sicher sein: Wenn Herr Denk denkt, gibt‘s viel zu lachen!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert