Feuer war den Gasflaschen schon gefährlich nahe

Von: Guido Jansen
Letzte Aktualisierung:
Drei Hubrettungsbühnen hatte
Drei Hubrettungsbühnen hatte die Feuerwehr im Einsatz, um das Übergreifen der Flammen auf andere Häuser zu verhindern.

Aachen. Großes Glück im Unglück hatten am Dienstag Feuerwehr und Anwohner an der Ecke Oberstraße und Scheibenstraße. In einer Wohnanlage war ein Feuer ausgebrochen, das den Dachstuhl auf einer Länge von 50 Metern völlig zerstört hat. Alle Bewohner konnten rechtzeitig evakuiert werden.

Genau so wie zwei Propangasflaschen, die vom Feuer schon erhitzt worden waren. „Wir konnten die Flaschen noch rechtzeitig kühlen und in Sicherheit bringen”, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Norbert Bechholz. Wie schlimm eine Explosion der Flaschen gewesen wäre, dazu machte Bechholz keine Angaben. „Gottseidank ist es nicht so weit gekommen. Das hätte man in ganz Aachen gehört”, sagte einer der 60 Blauröcke, die gegen das Feuer kämpften.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert