Aachen - Festgesellschaften entdecken Vorzüge der Linienbusse

AN App

Festgesellschaften entdecken Vorzüge der Linienbusse

Von: gei
Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Einen Autokorso fanden wir nur bedingt gut”, sagt der frischgebackene Ehemann Dominic Fröhlig. Und so kamen er und seine Frau Julia auf die Idee, für ihre Hochzeitsgesellschaft ein eher ungewöhnliches Transportmittel zu wählen.

Sie charterten einen Gelenkbus und ließen jüngst gut 150 Gäste von St. Severin in Eilendorf zum Festsaal in Kornelimünster chauffieren.

„Kann ich nur empfehlen”, sagt Fröhlig. Denn kein Gast musste sich Gedanken über den richtigen Weg oder einen Parkplatz machen, niemand musste auf ein Gläschen Sekt verzichten und alle trafen einigermaßen gleichzeitig zur großen Feier ein. „Das war richtig gut für den Ablauf.”

Und Laune gemacht hat es obendrein: „Im Bus war eine Superstimmung.” Nicht mal auf die obligatorische Huperei musste das Hochzeitspaar verzichten: Das erledigten die entgegenkommenden Fahrzeuge beim Anblick der fidelen Gesellschaft.

Was vielen Hochzeitspaaren vielleicht noch allzu profan erscheinen mag, scheint durchaus im Trend zu liegen. Immer öfter werden Linienbusse als „Hochzeitsbusse” angemietet, stellt man bei der Aseag fest. Selbst Doppelgelenkbusse für bis zu 200 Leute wurden bereits gebucht, bestätigt Pressesprecherin Anne Linden.

Das Angebot ist natürlich nicht nur auf Hochzeiten beschränkt, sagt sie. Auch Schulen oder Firmen können für ihre Zwecke Aseag-Busse samt Fahrer anheuern. Der Stundensatz liege bei 80 Euro, sagt Linden, wobei sie betont, dass dies nur ein Richtwert ist. „Wir versuchen, vieles möglich zu machen, deswegen sollte man immer anrufen und sich eine individuelle Kalkulation erstellen lassen.”

Das Angebot ist allerdings begrenzt auf das Liniengebiet der Aseag. Linden: „Wir haben keine Reisebusse.” Dafür dürfen die Busse der roten Flotte aber auch dem Festtag entsprechend geschmückt werden.

Wer also Kutsche, Oldtimer oder Stretchlimousine zu langweilig findet und das Besondere sucht, kann es ja mal bei der Aseag versuchen: telefonisch unter 0241/16880, per Mail anregungen@aseag.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert