alemannia logo frei Teaser Freisteller

Feier an Henger Herrjotts Fott: Die Zutaten des Frohsinns

Von: Werner Czempas
Letzte Aktualisierung:
5985163.jpg
Rund 80 Besucher kamen zur Messe, sangen Lieder und lauschten den auch nachdenkliche Worten der Geistlichen. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. „Die Hölle“ war im sprichwörtlichen Sinne los. Und das direkt zu Füßen des Gekreuzigten, rund um die Kreuzgruppe am Ende der Wirichsbongardstraße. Drei Tage lang feierte die Bürgergemeinschaft Henger Herrjotts Fott ihr Bürgerfest.

Der Andrang rund um Bier- und Grillstand war wieder gewaltig. Dämmerschoppen, Tombola, Livemusik, Moderation von DJ Ted Harald, Auftritte der Oecher Stadtmusikanten und der Köllepööetzer, Kaffee und Kuchen, jede Menge Getränke und Gegrilltes – das sind die Zutaten des Frohsinns.

Doch wenn Henger Herrjotts Fott feiert, kommt auch der Namensgeber des Platzes nicht zu kurz. Will heißen: Traditionell lädt die Bürgergemeinschaft für den Sonntagmorgen zum Ökumenischen Gottesdienst ein. „Der erfreut sich immer größerer Beliebtheit“, staunt Vereinsvorsitzender Albrecht Radermacher. Auch die zelebrierenden geistlichen Herren staunten: 40 Liedtexte hatten Ehrendomherr Herbert Steinbusch und sein Kollege Gunnar Heuschkel von der evangelischen Anna-Gemeinde drucken lassen, rund 80 Besucher kamen zur Messe unter freiem Himmel.

Worte an die „liebe Gemeinde“

„Der liebe Gott hat uns den Durst gegeben, damit uns das Bier gut schmeckt“, begrüßte Pfarrer Steinbusch die „liebe Gemeinde“ schmunzelnd. Doch sei auch der „Durst nach einem guten Wort für die Seele“ zu befriedigen. Der Ehrendomherr mahnte, dass „unser Kirche-Sein“ heute zu sehr „hinter verschlossenen Türen“ stattfinde. Diese Türen bestünden aus „tausend Brettern des Egoismus und Scharnieren mit den drei Teilen: Ich, Ich, Ich“. Es gelte, den Geist Jesu lebendig zu machen und diese Türen zu öffnen. Herbert Steinbusch: „Eine bessere Welt kommt nicht ohne unseren eigenen Beitrag.“

Am Ende des Gottesdienstes erklangen vom Band die Glocken der Dresdener Frauenkirche. Eine ältere Dame meinte ergriffen: „Hammse wieder schönn jemacht.“ Als Ehrengast war am Sonntagmorgen aus dem Rosviertel das fünfjährige Streuengelchen Laetitia gekommen. Der Verein Streuengelchen und der Verein Henger Herrjotts Fott pflegen seit vielen Jahren mit gegenseitigen Besuchen freundschaftliche Kontakte. Unter den sonntäglichen Besuchern war auch der Aachener Künstler Bonifatius Stirnberg anzutreffen. Er hat die großartige und sehenswerte Kreuzgruppe Henger Herrjotts Fott geschaffen.

Blumen für den Vereinsgründer

Nicht nur für den Vereinsvorsitzenden Albrecht Radermacher ist es eine Herzensangelegenheit, dass der Blumenschmuck für den Altar jedes Jahr zum ehrenvollen Gedenken an den 2009 verstorbenen Vereinsgründer Ernst Stirnberg dessen Grab auf der Hüls schmückt. In diesem Jahr wird Witwe Dorothea Stirnberg zwei pink-blühende „Käthchen“ zum Grab bringen.

Der knapp 160 Mitglieder zählende Verein ehrte treue Mitglieder: Europaabgeordnete Sabine Verheyen und Herbert Gilson, beide für zehn Jahre Mitgliedschaft, und für 25 Jahre Treue Wolfgang Königs, Karl Kutzbach, Heinz Peters und Manfred Stein. Bei der großen Tombola wurden 330 Preise vergeben, gespendet von 37 Geschäftsleuten aus dem Viertel. Nicht zu vergessen die fleißigen Vereinsdamen: Ihre Kuchentheke bot vom Bienenstich über Streusel bis hin zum Apfelkuchen „einfach alles“, wie Dorothea Stirnberg mit einladender Geste über die Kuchenpracht wies.

Die Bürgergemeinschaft spendet den Erlös des Bürgerfestes für gemeinnützige Zwecke. Im vorigen Jahr gingen 5300 Euro an: Bedürftigenfrühstück und Kindergarten St. Adalbert, Aachener Tierpark, Förderkreis krebskranke Kinder, Hazienda Arche Noah, Verein Herzkrankes Kind, Aachener Dom und Rathausverein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert