Aachen - Fast 100 Kinder wollen zur Grundschule Am Höfling

Fast 100 Kinder wollen zur Grundschule Am Höfling

Von: Margot Gasper
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Den Vogel schießt diesmal die Gemeinschaftsgrundschule Am Höfling ab. 92 Kinder sind dort fürs erste Schuljahr im nächsten Jahr angemeldet worden, 27 mehr als im Vorjahr.

Unter den 92 Mädchen und Jungen sind 48 sogenannte Anspruchsschüler. Für sie ist der Höfling die nächstgelegene Schule. Außerdem wurden 44 Kinder aus dem übrigen Stadtgebiet angemeldet. Die GGS Am Höfling ist dreizügig, bildet also drei Eingangsklassen. Erneut gesteigert hat sich auch die Grundschule in Laurensberg. Dort wurden bisher 83 Anmeldungen registriert, im Vorjahr waren es bereits 77.

108 Kinder fehlen noch

Die Verwaltung hat die vorläufigen Anmeldezahlen für das Schuljahr 2018/19 vorgelegt. Die Mitglieder des Schulausschusses bekamen das Zahlenmaterial (Stand 1. Dezember) am Donnerstag in ihrer letzten Sitzung des Jahres auf den Tisch. Nach den Unterlagen der Stadt werden im nächsten Sommer in Aachen 2032 Kinder schulpflichtig. 1924 Kinder sind bereits in einer Schule angemeldet. Lediglich ein geringer Anteil, 108 Mädchen und Jungen, sind bisher noch an keiner Grundschule angemeldet. Verschiebungen sind also noch möglich.

Die wenigsten Anmeldungen, nämlich 14, gingen an der Schule in Horbach ein, die als katholischer Teilstandort der Gemeinschaftsgrundschule Richterich geführt wird. Vor einem Jahr lagen dort 13 Anmeldungen vor. Ebenfalls übersichtlich ist die Zahl der künftigen Erstklässler bisher an der Grundschule Beeckstraße. 16 Kinder wurden angemeldet (im Vorjahr 17).

Die einzügige KGS Bildchen im Preuswald hat erneut 21 künftige Erstklässler und steht weiter stabil da. Bei den Eltern sehr nachgefragt sind diesmal die Montessori-Grundschule Reumont­straße mit 71 Anmeldungen (Vorjahr 56) und die Montessori-Grundschule Mataréstraße mit 73 Anmeldungen (Vorjahr 67). Neben den Schulen Am Höfling und Laurensberg verzeichnen auch die Schulen Am Haarbach (72 Anmeldungen), Am Lousberg (68) und die Grundschule Richterich mit 73 Anmeldungen großes Interesse.

Private Grundschulen

Die Zahl der Anmeldungen an privaten Grundschulen gibt die Stadt Aachen fürs nächste Jahr mit 85 an. Dazu gehört auch die Domsingschule als private katholische Grundschule. Wie die Schule am Donnerstag mitteilte, gab es dort 48 Anmeldungen. Auch über die Aufnahmen wurde bereits entschieden. 44 Kinder erhielten einen Platz an der Schule.

Elf Kinder werden eine Grundschule außerhalb der Stadt Aachen besuchen, sechs Kinder sind mit ihren Familien aus Aachen weggezogen. Zehn Kinder wurden bereits im Vorjahr eingeschult.

114 Eingangsklassen

Für Schulen, in denen Kinder mit und ohne Förderbedarf gemeinsam lernen oder die in besonders belasteten Stadtteilen arbeiten, kann die Klassengröße beschränkt werden. Davon hat die Politik auch in Aachen Gebrauch gemacht. Auch fürs kommende Schuljahr werde das die Aufnahmekapazitäten an einigen Schulen beschränken, betont die Verwaltung.

Nach dem jetzt vorliegenden Zahlenmaterial werden im nächsten Sommer 114 Eingangsklassen an den Aachener Grundschulen gebildet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert