Aachen - Erst gibt´s den Buchstaben B, dann eine Portion Banane

Erst gibt´s den Buchstaben B, dann eine Portion Banane

Von: Margot Gasper
Letzte Aktualisierung:
obst_bu
Da greifen die Erstklässler gerne zu: Seit einer Woche wird die Grundschule Beeckstraße täglich mit frischem Obst versorgt. Finanziert werden die leckeren Vitamine aus dem EU-Schulobstprogramm. Foto: Heike Lachmann

Aachen. Wer hart arbeitet, braucht ein gutes Frühstück, am besten mit vielen Vitaminen. Die 98 Kinder der Katholischen Grundschule Beeckstraße bekommen seit der vergangenen Woche an jedem Schultag eine Extraportion Obst frei Haus in die Schule geliefert. Finanziert wird die tägliche Vitaminspritze aus dem EU-Schulobstprogramm in NRW, das jetzt angelaufen ist.

Morgens kurz vor halb zehn: Gerade noch haben die 25 Mädchen und Jungen aus dem ersten Schuljahr mit Akribie am Buchstaben B geübt. Jetzt legen sie ganz fix Arbeitsblätter und Stifte weg. Zeit fürs Frühstück: Apfel, Banane und Kiwi kommen - mundgerecht portioniert - auf die Tische.

Die Kinder greifen gerne zu. „Das Schulobst wird sehr gut angenommen”, berichtet Schulleiterin Maria Anhut. Sie freut sich, dass die KGS Beeckstraße unter den 355 NRW-Schulen ist, die den Sprung ins Programm geschafft haben.

Die Großen schneiden selbst

„Längst nicht alle Kinder bringen Obst mit in die Schule”, weiß Anhut. Beim Mittagstisch in der Offenen Ganztagsschule beobachtet das Team aber, wie gerne die Kinder zugreifen, wenn Obst auf den Tisch kommt.

Der Förderverein der Schule, der mit viel Engagement und der Hilfe großzügiger Spender zweimal in der Woche ein gesundes Frühstück für alle Kinder organisiert, hat früher auch Obst besorgt. Finanziell war das aber auf Dauer nicht zu stemmen. Umso willkommener ist deshalb das Schulobstprogramm der Europäischen Union.

Die tägliche Portion Obst und Gemüse soll die Kinder an eine gesunde Ernährung heranführen. Bei den Kleinen übernimmt Klassenlehrerin Gisela Vinbrüx zur Zeit noch das Schälen und Schneiden. Die größeren Kinder schnippeln schon eifrig selbst. „Einen Satz scharfe Küchenmesser haben wir extra angeschafft”, berichtet die Schulleiterin. Beim Hantieren mit dem Obst lernen die Kinder auch ganz nebenbei Grundsätzliches zur Hygiene.

Gesunde Ernährung ist auch ein wichtiger Baustein im Konzept zur Gesundheitsförderung an der KGS Beeckstraße, berichtet Maria Anhut. Bei Exkursionen zum Wochenmarkt oder zum Karlsgarten auf Gut Melaten sollen die Kinder noch mehr über heimisches Obst und Gemüse erfahren.

Pro Kind werden 100 Gramm Obst angeliefert, das macht immerhin zehn Kilo am Tag für die ganze Schule. Hausmeisterin Gabriele Falkenstein hat es übernommen, jeden Morgen das Obst zu waschen.

Was in die tägliche Obstkiste darf, ist übrigens genau festgelegt. Das NRW-Umweltministerium listet akribisch 22 Obstsorten von Apfel bis Zwetschge auf und dazu noch zehn Gemüsesorten, die sich gut als Rohkost reichen lassen. Saisonale und regionale Obst- und Gemüsesorten sowie Bioware sollen berücksichtigt werden. Ihren Lieferanten hat sich die Schule Beeckstraße aus einer Liste des Ministeriums ausgesucht.

Im Laufe des Sommers dürfte die tägliche Obstlieferung so manche süße Überraschung bieten. Himbeeren, Erdbeeren oder Stachelbeeren stehen zum Beispiel auf dem Speiseplan. „Und Jostabeeren habe ich selbst auch noch nie gegessen”, gibt Schulleiterin Maria Anhut zu.

Morgens kurz nach halb zehn: In Windeseile haben die Kinder ihr Frühstück verzehrt. Jetzt geht es raus auf den Schulhof zum Spielen. Zwei, drei einsame Apfelstücke bleiben auf den Tischen zurück. Die kommen in der nächsten Pause noch mal auf den Tisch und finden dann ganz bestimmt Abnehmer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert