Aachen - Entlastung für Eltern: Kinder mit Behinderung in guten Händen

Downsizing Matt Damon Kino Freisteller

Entlastung für Eltern: Kinder mit Behinderung in guten Händen

Von: Steffi Bücken
Letzte Aktualisierung:
kleebach_bu
Mit Filzen, Musikinstrumente herstellen oder gemeinsamen Spielen hatten die Kinder während der Osterferien in der Kleebachschule jede Menge Spaß. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Walderkundung und Bauernhofbesuch, Filzen und Musikinstrumente herstellen, Stadtführung und Tierparkbesuch und natürlich gemeinsam spielen, essen, Spaß haben: In den Osterferien war in der Kleebachschule jede Menge los.

Denn zum ersten Mal hatten Kinder mit Behinderung auch in den gerade zu Ende gegangenen Osterferien die Möglichkeit, am bunten Programm des FeD (Familienentlastender Dienst) der Lebenshilfe teilzunehmen. In den letzten Jahren gab es dieses Angebot nur in den Sommerferien. „Wir hatten sehr viele Anfragen von Eltern für die Osterferien”, erklärt Renate Adomeit, Geschäftsführerin des FeD. „Es gibt nun einmal mehr Ferientage für die Kinder als Urlaubstage für die berufstätigen Eltern.”

In der Kleebachschule wissen die Eltern die Kinder in guten Händen: 20 Betreuer kümmern sich um die 30 Kinder aus ganz Aachen. „In den Gesichtern der Kinder sieht man, dass es ihnen Spaß macht”, freut sich Ortrun Manstetten, die die Ferienfreizeit leitet.

In den knallig gestrichenen Trainingswohnungen der Kleebachschule in Eilendorf haben die Kinder zwischen sechs und 15 Jahren ein eigenes kleines Reich gefunden. „Hier ist alles behindertengerecht ausgestattet, und wir haben drinnen und draußen viel Platz”, sagt Renate Adomeit zufrieden. Dabei hatten die Kinder Gelegenheit, sich richtig auszutoben. Wenn nach den Ausflügen noch genug Energie da war, stand vor allem der „Airtramp”, ein riesiger Hüpfburgraum, hoch im Kurs.

Am letzten Tag hatten es sich die Kinder und ihre Betreuer aber noch einmal richtig gemütlich gemacht. Während eine Gruppe beim Filzen von Bällen und Schmuck kreativ war, wurde nebenan eine festliche Brunchparty gefeiert. Beim Geruch von selbst gebackenen Pfannkuchen, Joghurt mit frischem Obst und so manch anderen Leckereien ließen es sich alle richtig gut schmecken.

„Die Stimmung war toll, Kinder und Betreuer haben sich gut verstanden”, resümiert Ortrun Manstetten. Keine Frage: Bei diesen tollen Angeboten werden sie sich sicher schon bald wiedersehen.

Mehr Infos unter:


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert