Energieberatung ist der Renner

Von: Nadine Preller
Letzte Aktualisierung:
feldhaus_bu
Energiesparen ist das große Thema bei der Verbraucherberatung: von links Udo Sieverding, Jutta Reimnitz und Maria Feldhaus. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Durch die Fenster zieht es und die Heizung frisst mehr Geld, als sie Wärme spenden sollte? Für Umweltfreunde oder solche, die es werden wollen, bietet die Verbraucherzentrale einen besonderen Service: die Energieberatung.

Zuständig für die Stadt Aachen ist ab sofort Maria Feldhaus. Die Architektin übernimmt das Amt der Energieberaterin von ihrer Vorgängerin Ulrike Leidinger.

Ökologisches Bauen

„Sie ist wie geschaffen für diese Arbeit und fachlich ein Glücksgriff”, sagt Udo Sieverding, Gruppenleiter Energie der Verbraucherzentrale NRW, „sie verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Altbausanierung und ökologisches Bauen und war als als freie Energieberaterin tätig - das ist einfach ihr Gebiet”. Es gibt telefonische Beratung und Sprechzeiten in der Verbraucherzentrale, aber Maria Feldhaus auch vor Ort im Einsatz.

Dabei deckt sie Schwachstellen an Heizkörpern auf, stellt Feuchtdiagnosen und gibt Tipps zu Umbaumaßnahmen und Fördermitteln. Die Hausbesuche könnten im neuen Jahr noch viel Zeit in Anspruch nehmen, denn Aachen liegt ganz vorne, wenn es um Energieberatung vor Ort geht. „Mit Spitzenwerten von 435 Beratungen im Jahr 2009 ist die Tendenz im Vergleich zu den Vorjahren steigend”, weiß Jutta Reimnitz, Leiterin der Beratungsstelle Aachen.

Durch den Standort am Boxgraben profitiere die Verbraucherzentrale von der räumlichen Nähe zu altbauplus, außerdem gebe es Kooperationen mit dem Mieterschutzverein oder der Handwerkskammer. „Dadurch konnten wir alleine in den vergangenen zwölf Monaten 900 Arbeitsplätze aus dem Bereich des lokalen Handwerks sichern”, erklärt Jutta Reimnitz. Schöne Aussichten also für die zukünftige Energieberaterin, die bekräftigt: „Ich sehe mich gut gerüstet für die Aufgabe und freue mich sehr auf die neue Arbeit.”

Telefonisch kostenlos

Die Verbraucherzentrale ist montags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr erreichbar (Boxgraben 38, Telefon 0241/404600). Die telefonische Beratung ist kostenlos, persönliche Vorsprache im Boxgraben kostet fünf Euro, eine Vor-Ort-Beratung nach Terminvereinbarung kostet 60 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert