bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Einen Feuertornado auf der Bühne entfacht

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
die Physikanten +Co.mit der Kl
die Physikanten +Co.mit der Klimashow in der Gesamtschule Brand
v.l.:Sascha+Christian

Aachen. Jana gibt sich redlich Mühe und tritt kräftig in die Pedale. Doch all ihr Strampeln bringt nicht besonders viel Energie. Die Energie, die man zu Hause verbraucht, kann man so nicht herstellen, meinen die Physikanten & Co.

Sie zeigten den Schülern der Gesamtschule Brand in einer kurzweiligen Wissenschafts-Show unterschiedliche Aspekte des Klimawandels. Physiklehrer Dr. Andreas Lux ist begeistert. „Die Schüler haben Spaß, und sie werden motiviert, etwas für das Klima zu tun”, sagt er. Und das ist ganz offensichtlich auch der Stawag eine Herzensangelegenheit. Die hat den Besuch der Physikanten & Co an der Gesamtschule Brand organisiert und finanziert. Drei Vorstellungen haben Christian Ingomar und Sacha Schiffbauer dort gegeben. Anschließend stand auch die Heinrich-Heine-Gesamtschule in Laurensberg auf dem Programm.

Laut Eva Wußing, Pressesprecherin der Stawag, soll es in Zukunft einen kleinen Wettbewerb an den Schulen geben. Der Gewinner kommt dann in den Genuss der Klima-Show, die den Klimawandel greifbar machen will. Die Physikanten erklären auf der Bühne verschiedene Aspekte der Erderwärmung und zeigen Lösungsmöglichkeiten. Und sie beziehen die Schüler dabei immer wieder ein.

Biomasse oder Solarwärme?

Bei einem kleinen Quiz müssen zwei spontan gebildete Teams Fragen zum Klima beantworten. Welche erneuerbare Energie wird heute am meisten genutzt? Die Mädchen entscheiden sich schnell, die Jungen zögern: Dann tippen sie auf Biomasse und liegen damit genau richtig. Geothermie und Solarwärme waren die alternativen Antworten.

Die Schüler sind mit Feuereifer bei der Sache, und die Hände fliegen immer dann in die Luft, wenn nach Helfern gefragt wird. Doch auch das Zuschauen macht offensichtlich Spaß. Ein Raunen geht durchs Foyer, als die Physikanten einen Feuertornado hinter Glas entfachen. Der sieht nicht nur schön aus, sondern dient vor allem dazu, auf die Wirkung der Wärmedämmung zu sprechen zu kommen.

Eine Portion Extra-Unterricht

CO2, Dampfmaschine und Elektromobilität sind weitere Themen, die die Physikanten auf die Bühne bringen. Den Gesamtschülern in Brand hat das Programm ganz offensichtlich gefallen. Und Physiklehrer Dr. Andreas Lux freut sich über den Extra-Unterricht zum Thema Klimawandel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert