Sing Kino Freisteller

Eine alte Stadtvilla als neues Domizil

Von: Kö
Letzte Aktualisierung:
webunternehmer-bild
Stilvolles Quartier: Aus der alten Suermondt-Stadtvilla an der Theaterstraße 55, wo zuletzt die Staatsanwaltschaft Aachen residierte, wurde jetzt das „Haus der Unternehmer”. Foto: Steindl

Aachen. Die Vereinigten Unternehmerverbände Aachen (VUV) haben ein neues Domizil. Nach knapp einjähriger Umbauzeit konnte am Donnerstag das Gebäude an der Theaterstraße 55 eröffnet werden.

Das „Haus der Unternehmer” ist stilecht in einer ehemaligen Fabrikantenvilla untergebracht. 1907 entstand das Gebäude im Auftrag der Industriellen-Dynastie Suermondt als Stadthaus für die Familie. Zuletzt wurde das denkmalgeschützte Gebäude mit prächtiger Toreinfahrt für Kutschen und großer Freitreppe von der Staatsanwaltschaft Aachen genutzt bis es 2008 die Unternehmerverbände kauften.

Mit ihrem „Haus der Unternehmer” beweise die regionale Wirtschaft Mut und setze „ein wichtiges Zeichen in schwieriger Zeit”, stellte VUV-Vorsitzender Burkhard von Mangoldt bei der Eröffnung fest. Trotz der dramatischen Wirtschafskrise hätten die Unternehmen in der Region Aachen „alles getan, um ihre Mitarbeiter zu halten.”

Einen Blick zurück warf VUV-Hauptgeschäftsführer Hans Mayer-Uellner und beschrieb seine Enttäuschung, als er 2008 erstmals das Gebäude betreten habe. Hinter der der prächtigen Fassade habe ihn ein dunkler Innenraum ohne Atmosphäre erwartet, der in kleinste Büroeinheiten aufgeteilt war. Aber jetzt nach dem Umbau sei das Haus entkernt und neu gestaltet. Das Ergebnis sei eine „Harmonie von Tradition und Moderne” - ein Büro-, Tagungs- und Seminargebäude, das auf einer Nutzfläche von rund 700 Quadratmetern höchsten Ansprüchen gerecht werde.

Die VUV hätten damit nach vorne geblickt und in die Zukunft investiert. Mayer-Uellner kündigte an, das Dienstleistungsangebot für die VUV-Mitgliedsunternehmen in der StädteRegion Aachen und im Kreis Heinsberg noch zu erweitern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert