Aachen 2025

Ein Zertifikat für 34 Tagespflegerinnen

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
6466360.jpg
34 Tagespflegerinnen erhielten in der Nadelfabrik ihr Zertifikat, das sie berechtigt, bis zu Tageskinder zu betreuen. Bei der offiziellen Übergabe hielt auch Oberbürgermeister Marcel Philipp (Mitte hinten) eine kleine Rede. Foto: Ralf Roeger

Aachen. „Flexibilität spielt eine große Rolle“, meinte Oberbürgermeister Marcel Philipp mit Blick auf die U3-Betreuung. 34 Tagespflegerinnen wurden jetzt mit einem Zertifikat ausgezeichnet, das sie für die Betreuung kleiner Kinder in den eigenen vier Wänden qualifiziert. Tagespflege und die Betreuung in der Kita seien zwei gleichwertige Angebote, betonte Philipp.

Er beglückwünschte die Absolventen des Qualifizierungskurses zu ihrer Entscheidung. „Sie werden gut zu tun haben“, prognostizierte er. Bis August 2014 soll es in Aachen 550 Plätze in der Tagespflege geben.

Besondere Anerkennung

Dass der OB zur offiziellen Zertifikatsübergabe in die Nadelfabrik gekommen war, wertete Bettina Konrath, Geschäftsführerin des Vereins Familiäre Tagesbetreuung, als besondere Anerkennung. Ein Viertel der in Aachen zu betreuenden Kinder unter drei Jahren seien bereits heute in der Tagespflege, sagt sie. Die Betreuerinnen werden nach einem bundesweit geltenden Curriculum ausgebildet. 160 Unterrichtstunden haben sie hinter sich, bevor ihnen das Zertifikat übergeben wird.

Damit haben sie die offizielle Erlaubnis, bis zu fünf Tageskinder zu betreuen. Konrath wünscht sich allerdings mehr Verständnis bei den Vermietern und die Unterstützung der Wohnbaugesellschaften. Denn ohne deren Einverständnis dürften die Tagesmütter und Väter keine Kinder aufnehmen.

Laut Bettina Konrath wird die Kindertagespflege aufgrund des ab 2013 bestehenden Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz ab dem ersten Lebensjahr immer bekannter.

Ihrer Meinung nach schätzen Eltern an der Tagespflege vor allem die familienähnliche Betreuung in kleinen Gruppen. Von Januar bis einschließlich September fragten 817 Eltern bei der Familiären Tagesbetreuung wegen eines Betreuungsplatzes nach, so Konrath. Die Tagespflegerinnen und interessierte Eltern kommen über den Verein in Kontakt.

Weitere Informationen zu Qualifizierungskursen, Beratung und Vermittlung gibt es bei der Familiären Tagesbetreuung unter der Nummer 0241/ 160206-0 oder auf http://www.familiaere-tagesbetreuung-aachen.de.

Infoveranstaltung

Am Montag, 28. Oktober, findet um 10 Uhr im Weiterbildungsraum der Familiären Tagespflege in der Harscampstraße 20 die nächste Infoveranstaltung zur Ausbildung zur Tagespflegerin statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert