Radarfallen Blitzen Freisteller

Ein letzter Gruß aus dem Zug

Von: Jan Mönch
Letzte Aktualisierung:
erinnerungszug_bu
Der „Zug der Erinnerung” macht wieder in Aachen Station. OB Marcel Philipp und Rabbiner Max Bohrer nahmen an der Auftaktveranstaltung am Hauptbahnhof teil. Links Zeitzeuge Hein Kolberg. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Man möchte Katja Zinsmeister ins Wort fallen. Sie unterbrechen, ihr das Mikrofon abdrehen, ihr sagen, dass sie doch bitte aufhören möge. Ein Reflex, der sich unwillkürlich regt, wenn die Schauspielerin des Stadttheaters mit sonorer Stimme ein Schreiben der Stapoleitstelle Düsseldorf rezitiert.

Ein beliebiges unter ungezählten Blättern Papier, die zwischen den Logistikern des Holocaust hin- und hergingen und heute die Deportation und Ermordung der Juden durch die Nazis bezeugen. Gehalten ist es in kaltem bürokratischen Duktus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert