Ein eigenes Bild zur Windenergie machen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Zukunft der Energiegewinnung durch Windparkflächen ist das Thema einer Veranstaltungsserie, die der Solarenergie-Förderverein anbietet.

Interessierte Bürger können vom Dienstag bis Freitag, 17. Juli, täglich das Besucherwindrad im Euro-Wind-Park zwischen Vetschau und Orsbach besichtigen und besteigen.

Das Besucherwindrad ist eine Attraktion, denn in ganz Deutschland gibt es nur drei solcher Besucheranlagen mit Wendeltreppe im Turm und einer rundum verglasten Aussichtsplattform, vor deren Fenstern fast lautlos die riesigen Flügel vorbeistreichen.

Die Besichtigungen mit Aufstieg dauern etwa 60 Minuten und finden jeweils um 10 und 11 Uhr sowie um 16 und 17 Uhr statt. Da jeweils nur elf Personen gleichzeitig aufsteigen dürfen, empfiehlt es sich sich am Vortag sich unter der E-Mail-Adresse zentrale@sfv.de anzumelden. Wer sich vorher angemeldet hat, bekommt Vorrang. Kinder können erst ab zwölf Jahren teilnehmen.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Bürgern zu ermöglichen, sich ein eigenes Bild von einer solchen Windparkanlage zu machen. Der Solarenergie-Förderverein setzt sich ebenfalls zum Ziel den Stadtrat von Aachen zu überzeugen, am Ostrand der Stadt ebenfalls Windparkflächen zu genehmigen. Die Anlage ist mit der Buslinie 37 zu erreichen, Haltestelle Gut Orth.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert