Dschungel im Kennedypark wächst täglich

Von: Jan Mönch
Letzte Aktualisierung:
mosaik_bu
Viele große und kleine Mosaikleger sind gemeinsam mit Künstlerin Kerstin Nützmann derzeit dabei, die Mauer im Kennedypark zu verschönern. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Ein Kolibri saugt schon eifrig Nektar aus einer Blüte. Zwischen den Bäumen und Blüten wuselt es zunehmend von Insekten. Und im Unterholz macht es sich ein Tiger bequem. Ob er dies bald in der Sonne tun wird?

Sicher nicht. Dazu ist der Dschungel im Kennedypark zu dicht. Oder besser: Soll es werden. Denn noch sind einige der 20 Quadratmeter Mauer frei, die die Künstlerin Kerstin Nützmann derzeit im Auftrag des Netzwerks Eigenarbeit und gemeinsam mit großen und kleinen Anwohnern des Viertels in einen Urwald verwandelt.

Von der Resonanz begeistert

Von der Resonanz nach den ersten Tagen sind sie und Agnes Zilligen vom Netzwerk jedenfalls schwer begeistert. Bereits am Freitag seien Leute erschienen, um aus bunten Fliesen eine kunterbunte Mosaiksteinsammlung zu machen - obwohl der offizielle Projektbeginn erst für Dienstag anstand.

Am Dienstag halfen dann schon gute 20 Mosaikleger. Am Mittwoch schließlich waren es doppelt so viele. Und der AWO-Seniorensitz nebenan steuerte spontan Bänke und Tische, außerdem Strom und Kaffee bei.

Und Lob gibt es auch für die handwerklichen Fähigkeiten der Parkverschönerer. Mosaikkünstlerin Kerstin Nützmann: „Ich bin sehr angetan, teils sogar richtig begeistert.”

Der Mosaikdschungel im Kennedypark soll noch bis zum Donnerstag der kommenden Woche zu voller Pracht gedeihen. Wer helfen möchte, kann dies täglich zwischen 10 und 16 Uhr tun. Einfach hingehen und mitmachen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert