Aachen - DJV zeichnet Experte für Rechtsextremismus und Tierfilmer aus

DJV zeichnet Experte für Rechtsextremismus und Tierfilmer aus

Von: ipf
Letzte Aktualisierung:
Tierische Auszeichnung: Mit En
Tierische Auszeichnung: Mit Ente und Schlange begrüßen Hubert vom Venn vom DJV (Mitte) sowie die beiden Laudatoren Wolfram Graf-Rudolf vom Aachener Tierpark (2. von links) und Richard Gebhardt vom Institut für Politische Wissenschaft der RWTH (2. von rechts) die Preisträger Michael Klarmann (rechts) und Andreas Kieling (links). Foto: Ralf Roeger

Aachen. Ein volles Haus verzeichnete der DJV (Deutscher Journalisten Verband), Bezirksverein Aachener Presse, bei seiner diesjährigen Preisverleihung im Aachener Tierpark Euregiozoo.

Mit Keramik-Enten ausgezeichnet wurde der freie Journalist Michael Klarmann und der Tierfilmer Andreas Kieling.

Wie kein anderer arbeite Klarmann am Thema Rechtsextremismus in der Region, häufig gerate dabei sogar seine eigene Sicherheit in Gefahr, hieß es in der Laudatio von Richard Gebhardt vom Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen.

Kieling filme seit Jahrzehnten - oft unter Extremstbedingungen, -in der Wildnis, erläuterte Wolfram Graf-Rudolf, der Leiter des Tierparks, der über Andreas Kieling informierte.

Die beiden neuen Preisträger sind die 114. und 115. journalistischen Entenbesitzer und wurden auch von den zahlreichen früheren Preisträgern, unter ihnen Alemannia-Altstar Jupp Martinelli, beglückwünscht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert