Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Die Vereine sind heiß auf das erste Mal

Von: Benjamin Jansen
Letzte Aktualisierung:
stadtmeisterschaft1_bu
Gemeinsam für den Aachener Hallenfußball (von rechts): Rudi Hommelsheim, Andre Bacigalupo und Ronny Krichel haben die Organisatoren Leo Pennings und Hans Peters bei der Vorbereitung unterstützt. Foto: Benjamin Jansen

Aachen. Den Großteil der Planung haben Leo Pennings und Hans Peters weit hinter sich gelassen. Mittlerweile beschäftigen sie sich nur noch mit den Kleinigkeiten, „wer beispielsweise die Halle auf- und zuschließt - oder den kleinen Teil dazwischen”, sagt Westwacht-Geschäftsführer Peters schmunzelnd.

Unzählige Treffen haben die beiden Organisatoren in den letzten Wochen abgehalten, um die erste Aachener Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auf den Weg zu bringen. „In der Zwischenzeit haben wir uns E-Mails geschrieben, damit wir den Kontakt nicht verlieren”, scherzt auch Pennings, Geschäftsführer des VfR Aachen-Forst. Pennings und Peters haben im Moment gut Lachen.

Die Zusagen der 28 Teilnehmer sind eingetrudelt, die Halle in der Neuköllner Straße ist gebucht, und der Spielplan steht - die Veranstalter haben alles fest im Griff. „Es gab bis jetzt nur einen Verein, der gefragt hat: ,Schon wieder ein Hallenturnier? Alle anderen sind heiß darauf, den Hallen-Stadtmeister auszuspielen. Vor allem die Kleinen”, berichtet Pennings.

Die Chemie zwischen ihm und Peters stimmte von Anfang an - was nicht sonderlich überraschte, da beide fußballverrückt sind. Im besten Sinn. „Wir haben uns gedacht, dass es eine tolle Sache für alle Aachener Vereine ist”, erklärt Peters, der mit Westwacht Aachen bereits drei Stadtmeisterschaften auf dem Feld organisiert hat.

Auch Pennings hatte noch eine Stadtmeisterschaftsvorlage in der Hinterhand. „Die konnten wir aber nur bedingt gebrauchen. Die Organisation für die Halle läuft nämlich schon etwas anders ab”, berichtet der VfR-Geschäftsführer. „Unsere Nachfolger werden es viel leichter haben.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert