Whatsapp Freisteller

Die Stadt verschickt die Wahlunterlagen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Alle wahlberechtigten Aachenerinnen und Aachener erhalten in den nächsten Tagen Post von der Stadt. Darin befinden sich die Wahlbenachrichtigung zur Bundestagswahl am 22. September. Darauf macht das städtische Presseamt aufmerksam.

Wahlberechtigt sind grundsätzlich alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in Deutschland wohnen und am Stichtag 18. August in Aachen mit einziger oder Hauptwohnung gemeldet waren, sofern sie nicht durch eine gerichtliche Verfügung vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wer Zweifel bezüglich seines Wahlrechtes hat und bis Ende August keine Wahlbenachrichtigung erhält, der sollte sich mit dem Fachbereich Verwaltungsleitung/Wahlen unter Telefon 0241/432 1209, -1205 oder -1275 in Verbindung setzen. Gewählt werden kann auch ohne Wahlbenachrichtigung. Es reicht aus, wenn die oder der Wahlberechtigte im Wahllokal den Personalausweis oder Reisepass vorlegt.

Einige Wahlbezirke und ein Briefwahlbezirk wurden ausgewählt, um eine repräsentative Wahlstatistik zu erstellen. Dies bedeutet, dass in diesen Bezirken mit besonderen, nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppen gekennzeichneten Stimmzetteln gewählt wird. Das Presseamt betont, dass das Wahlgeheimnis hierbei in jedem Fall gewahrt bleibt.

Auf der Wahlbenachrichtigung ist bei der Adresse des Wahllokals auch angegeben, ob dieses barrierefrei oder nicht barrierefrei ist. Wer am Wahltag etwa aus gesundheitlichen Gründen oder wegen Abwesenheit nicht ins Wahllokal gehen kann, hat die Möglichkeit, durch Briefwahl zu wählen. Ein Antragsvordruck befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte. Dieser Antrag muss ausgefüllt und vom Wahlberechtigten unterschrieben in einem frankierten Umschlag an die als Absender angegebene Verwaltungsstelle geschickt werden.

Briefwahl auch vor Ort möglich

Der Bereich Wahlen ist in der Peterstraße 17, Gebäude „Bushof“, in der fünften und sechsten Etage, untergebracht. Dort sowie auch in den Verwaltungsstellen der Bezirksämter sind Briefwahlstellen eingerichtet, wo man die Briefwahl direkt vor Ort vornehmen kann. Weitere Auskünfte zur Briefwahl sind unter Telefon 0241/432 1218 und -1220 erhältlich.

Weitere Informationen zur Bundestagswahl allgemein sind auch im Internet unter www.aachen.de, Suchbegriff: Bundestagswahl, zu finden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert