Radarfallen Blitzen Freisteller

Die Schattenseiten des Osterkonsums

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das Bündnis „Fairhandel(n)” in Aachen, ein Zusammenschluss lokaler Menschenrechtsorganisationen, Verbraucherschützer und Fairhandelsinitiativen, macht auf die Schattenseiten des Osterkonsums aufmerksam.

„Unsere österlichen Konsumgewohnheiten werden durch Produkte aus der ganzen Welt gespeist” erläutert Annemarie Schüttler vom Bündnis: „Der Kakao für die Schokoladenhasen und - eier kommt vor allem aus Westafrika, die Blumen im Osterstrauß werden in Mittelamerika gezüchtet und das Spielzeug für die Kinder stammt aus den Produktionsstätten in China”.

Fritz Bock vom Aachener Welt Laden betont: „Diese Art von Globalisierung ermöglicht uns ein preiswertes und genussvolles Osterfest, das nur durch die Inkaufnahme von menschenunwürdigen Produktions- und Handelsbedingungen ermöglicht wird.”

Für einen Hungerlohn

Ob auf der Blumenplantage oder in der Spielzeugfabrik - die Beschäftigten müssten für einen Hungerlohn von etwa zwei Euro am Tag bis zu 14 Stunden schuften. „Von diesem Geld kann man nicht mal in den Produktionsländern leben, geschweige denn, seine Kinder zur Schule schicken. Gewerkschaften, Mutter- oder Arbeitsschutz sind Fremdworte.” Das Bündnis Fairhandel(n) in Aachen möchte aber nicht nur Kritik üben. „Wir wollen Alternativen aufzeigen, die zu einer gerechteren und menschenwürdigeren Produktion führen,” sagt Gudrun Räther-Klünker von „Terre Des Hommes”. „Schokolade und Blumen gibt es aus fairer Produktion. Über das Eine Welt Forum Aachen oder im Internet kann der interessierte Verbraucher erfahren, welche Firmen Spielwaren in Asien herstellen und welche soziale Mindeststandards einhalten.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert