Die Pfadfinder laden in den Cityclub ein

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
Bei schlechtem Wetter steht di
Bei schlechtem Wetter steht die Turnhalle der David-Hansemann-Realschule zum Toben und Spielen bereit. Foto: Heike Lachmann

Aachen. Langeweile kennen die Teilnehmer des Cityclubs in der Turnhalle der David-Hansemann-Realschule nicht, denn hier ist Abwechslung angesagt: Ein Programm mit Angeboten für verschiedene Altersgruppen versüßt den Kindern hier die Sommerzeit.

Als Angebot der Ferienspiele der Stadt Aachen haben die ausrichtenden Pfadfinder der DPSG St. Josef in diesem Jahr den Standort gewechselt: „Wir sind mit unserem Angebot erstmalig in der Innenstadt, nachdem wir viele Jahre lang Ferienspiele in Richterich veranstaltet haben”, erklärt Kurt Willms, Vorsitzender der DPSG St. Josef und Organisator des Ferienangebots.

In den ersten drei Ferienwochen laden die Pfadfinder nun in den Cityclub im Herzen von Aachen ein. In den letzten drei Ferienwochen bietet der Standort der DPSG St. Josef dann im Bürgerzentrum an der Schleswigstraße im Ostviertel Raum für Spiel und Spaß.

„Bei uns erleben sechs- bis circa 13-jährige Kinder Sommertage mit Spiel, Spaß, Abenteuer und neuen Freunden. Unser Programm bietet Sport, Musik sowie eine kreative und abwechslungsreiche Zeit”, sagt Willms, der bereits seit 1997 Ferienspiele veranstaltet. Für jede und jeden sei etwas dabei. „Wir haben Materialien zum Basteln mit Perlen, machen Gipsmasken mit den Kindern und jede Menge Sport und Spiele”, zählt der Sozialpädagoge auf. Insgesamt vier Betreuer sind dabei und gehen auf die Wünsche der Kinder ein. „Wir richten uns besonders an die zehn- bis 13-jährigen Schüler, für die es nicht so viele bestehende Angebote gibt. Wenn sie Lust auf ein Völkerballturnier oder eine Wasserschlacht haben, machen wir das”, sagt Willms.

Bei schönem Wetter geht es gemeinsam in den Stadtpark. Ansonsten bietet der Vorplatz der Schule Raum für Aktivitäten. Bei schlechtem Wetter geht es in die Turnhalle, wo im Parcours getobt werden darf. Rund 20 Kinder machen derzeit jeden Tag mit, für bis zu 50 Kinder würde der Platz reichen.

„Erfolgserlebnis ist für uns aber vor allem, wenn die Kinder Spaß haben und nächstes Jahr wieder dabei sein wollen. Da es sich um ein offenes Angebot handelt, können jeden Tag neue Interessierte vorbeikommen. Pro Tag fällt ein Unkostenbeitrag von einem Euro an. Wer mag, kann einen Tag mitmachen oder zwei Wochen”, betont Willms. Seine Tochter, die angehende Erzieherin Lisa Willms, ist eine der Betreuerinnen. „Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, es reicht die Einverständniserklärung der Eltern mitzubringen”, erklärt sie.

Noch bis zum 27. Juli

Noch bis zum 27. Juli können Kinder montags bis freitags von 9 bis 14.30 Uhr das Angebot der Pfadfinder im Cityclub in der Turnhalle der David-Hansemann-Realschule mit Eingang an der Rochusstraße testen. In der Mittagspause werden Getränke gereicht, einen Snack soll sich jedes Kind selbst mitbringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert