Die Oktav in Kornelimünster beginnt am Samstag

Von: Georg Dünnwald
Letzte Aktualisierung:
6216752.jpg
13. September 2013 Kornelius Oktav beginnt am Wochenende St. Kornelius in Kornelimünster Foto: Ralf Roeger

Kornelimünster. Ab Samstag, 14. September, ist es wieder soweit! Die Korneliusoktav wird wieder gläubige Pilger, meist aus der Umgebung, für eine Woche ins Indestädtchen ziehen und für fromme Impulse in diesem Jahr sorgen, bevor im nächsten Jahr in Kornelimünster mit der alle sieben Jahre stattfindenden Heiligtumsfahrt und der Zeigung der drei Heiligtümer das große Spektakel beginnt.

Dann werden nämlich wieder das Schürztuch Jesu, das er sich der Überlieferung nach beim letzten Abendmahl umband, als er den Jüngern die Füße wusch, das Grabtuch Jesu, das bei der Grablegung Christi benutzt wurde, sowie dem Schweißtuch, das das Tuch sein soll, welches nach jüdischem Brauch den Kopf des Leichnames Jesu im Grab umhüllte, mehrfach der Bevölkerung gezeigt.

Heute Abend zelebriert um 18 Uhr Weihbischof Karl Borsch in St. Kornelius mit musikalischer Unterstützung der Korneliusbläser ein Pontifikalamt. Am Sonntag, 15. September, ist um 11 Uhr ein Festgottesdienst mit dem „cantus oecumenicus“ aus Roetgen angesetzt, um 18 Uhr ist ein „Gebet an der Schwelle am Abend“ vorgesehen. Das „Gebet an der Schwelle“ wird übrigens die ganze Woche über bis einschließlich Samstag, 21. September, täglich (außer am Freitag, 20. September) jeweils um 18 Uhr gehalten.

Montag, 16. September, ist das Fest des hl. Kornelius und des hl. Cyprian, den Schutzheiligen der Pfarrkirche im Indestädtchen. Um 11.33 Uhr gehen die Kleinen des Kindergartens zur Korneliusfeier, um 14 Uhr wird die Korneliuskapelle geöffnet, um 15 Uhr wird eine Pilgermesse mit der Möglichkeit der Krankensegnung und auch der Krankensalbung angeboten. Und am Abend, ab 19 Uhr, findet der Abend der Begegnung mit Unternehmern statt.

Nach der Öffnung der Korneliuskapelle um 14 Uhr wird Dienstag, 17. September, um 15 Uhr ein Krankengottesdienst, wieder mit der Möglichkeit den Krankensegen oder die Krankensalbung zu empfangen, abgeboten. Um 19.30 Uhr bieten Petra Gehlen und Maria Lennartz „Worte und Klänge, die in die Stille führen“ an.

Am Mittwoch, 18. September, wird um 14 Uhr wieder die Korneliuskapelle geöffnet und um 15 Uhr ist wieder ein Krankengottesdienst mit Krankensegnung und auf Wunsch auch Krankensalbung vorgesehen. Domkapitular August Peters wird um 19.30 Uhr einen Blick auf die Heiligtumsfahrten von Aachen und Kornelimünster im nächsten Jahr wagen. Das Motto: „Zieh in das Land, das ich dir zeigen werde!“ (Gen 12,1).

Am Donnerstag, 19. September, wird zunächst den Schülerinnen und Schülern des bischöflichen Pius-Gymnasiums eine Pilgermesse um 11 Uhr angeboten. Nach der obligaten Öffnung der Korneliuskapelle um 14 Uhr sind zur Pilgermesse, die um 15 Uhr zelebriert wird, besonders Frauen eingeladen. Und am Abend, um 20 Uhr, wird „CHORnelimünster“ ein Konzert geben.

Am Freitag, 20. September, gibt es um 11 Uhr einen Gottesdienst für die Grundschulen, um 15 Uhr ist nach der Öffnung der Korneliuskapelle (14 Uhr) eine Pilgermesse. Am Samstag, 21. September, wird bereits um 10.30 Uhr die Korneliuskapelle geöffnet. Ein Festgottesdienst in der Benediktiner-Abtei macht am Sonntag, 22. September, um 11 Uhr den Anfang. Um 17 Uhr ist die feierliche Schlussandacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert