Aachen - Die ganze Kirche wird zu einem großen Chor

Die ganze Kirche wird zu einem großen Chor

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
Große Stimmgewalt: Beim zweit
Große Stimmgewalt: Beim zweiten Jugendchortag des Bistums Aachen führten hunderte junge Sängerinnen und Sänger „A Groovy Celebration” in St. Jakob auf. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Einen wunderbaren Anblick und vor allem große Stimmgewalt boten am Wochenende rund 500 junge Sänger: Der zweite Jugendchortag des Bistums Aachen stand unter dem Motto „A Groovy Celebration”.

Er fand an verschiedenen Schauplätzen in der Aachener Innenstadt statt. „2100 Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren singen im Bistum Aachen in Jugendchören”, erklärt der Organisator, Professor Michael Hoppe, Referent für Kirchenmusik.

Diese Chöre hätten ein breites musikalisches Spektrum in ihrem Repertoire, vom Neuen Geistlichen Lied über Gospelmusik bis hin zu klassischen Stücken. Eben diese Bandbreite ist es, die die einzigartige Atmosphäre beim Jugendchortag ausmacht, wenn junge Erwachsene aus allen Teilen des Bistums zusammen singen.

Der gemeinsame Tag begann im Dom. Nach der Eröffnung starteten die Workshops, in denen sich die Jugendlichen mit der Jazz-Popmesse „A Groovy Celebration” von Wolfgang Klockewitz beschäftigten. „Die Stimmung und die Arbeitsatmosphäre waren prächtig. Drei Stunden haben wir gemeinsam gesungen und an der Messe gefeilt. Nun sind wir etwas erschöpft, aber hoch motiviert bei der Sache”, zog Hoppe ein zwischenzeitliches Fazit nach den Workshops.

Motivation für die jungen Sänger

Im Anschluss an eine gemeinsame Probe wurde die Messe in einem Gottesdienst mit Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff aufgeführt. „Dieses Fest der Musik ist einfach begeisternd, es ist ein wunderbarer Anblick in diese Sängerschar zu schauen”, freute sich der Bischof. Der Komponist Klockewitz, der die Messe 2005 für den Weltjugendtag geschrieben hat, war selbst anwesend. Es schien, als sei die ganze Kirche ein Chor. Mussinghoff dankte der gastgebenden Gemeinde St. Jakob und ihrem Pfarrer Andreas Mauritz. St. Jakob als Pilgerkirche sei auch als Motivation für die jungen Sänger gedacht, die sich ebenfalls einmal als Pilger auf den Weg machen sollten.

Der Jugendchortag endete mit einem Konzert in der Citykirche St. Nikolaus, wo Chöre und Orchester des Heilig-Geist-Gymnasiums in Würselen-Broichweiden unter Leitung von Martin Busch „Die 10 Gebote” des Komponisten Michael Kunze aufführten.

Finanziell unterstützt wurde der Jugendchortag von der Bischof-Mussinghoff-Stiftung. „Ein Werk an einem Tag, das war einmal mehr eine große Herausforderung für alle Beteiligten, die sie mit Bravour gelöst haben. Ich hoffe, dass alle den Schwung in die Gemeinden mitnehmen können”, resümierte Hoppe.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert