Die ältesten Starter haben 74 Jahre auf dem Buckel

Von: Birgit Küchen
Letzte Aktualisierung:
Diese Wagen verlieren auch im
Diese Wagen verlieren auch im strömenden Regen nichts von ihrer Schönheit. An der Oldtimer-Ausfahrt vom Aachener Waldfriedhof nach Übach-Paleneberg beteiligen sich auch zwei Opel-Admiral von 1938 (in Vordergrund). Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Knatternde Motoren im strömenden regen: Sonntagvormittag starteten im Zweiminutentakt rund 20 Oldtimerliebhaber mit ihren historischen Schätzchen vom Aachener Waldfriedhof aus in Richtung Übach-Palenberg.

Organisiert hatten diese Rallye die beiden Automobilclubs AVF-Regionalgruppe Rheinland (eine Abspaltung der Automobile Veteranen Freunde Deutschland) und Alt-Opel Freunde aus Hückelhoven. Dazu waren sogar Teilnehmer aus Jülich und Viersen nach Aachen angereist.

Automobile aus den Baujahren 1938 bis 1970 bekannter Marken wie BMW, Jaguar, Mercedes, Chevrolet, Volkswagen oder Opel machten sich über Sief, Hergenrath, Orsbach und Herzogerath auf den Weg nach Übach-Palenberg. Zu den besonderen Schätzen gehörten auch zwei 74 Jahre alte Opel Admiral, die beide aus dem Jahr 1938 stammen und eine Chevrolet-Corvette, aber auch ein VW-Bus der „Aktuellen Stunde” hatte sich der Gruppe angeschlossen. Auf dem Weg zu ihrem Ziel galt es, neun kleinere Aufgaben rund ums Automobil zu bearbeiten, wie beispielsweise Autozubehör in einer Tasche zu ertasten oder Gewichte von Fahrzeugteilen zu schätzen. Beim Lösen der Fragen war allerdings nicht nur Wissen gefragt, eine gehörige Portion Glück gehörte mit dazu.

„Da wir uns eine entspannende Tour vorgenommen haben, gibt es auch spontane Pausen mit Sekt für die Beifahrer”, erzählt Marina Neuner, eine der Initiatoren. Zum Abschluss der Rallye besuchte man das Museum der Alt-Opel Freunde in Hückelhoven und ließ den Tag mit einem zünftigen Grillabend ausklingen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert