bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Der Grüffelo kommt bei den Kleinen gut an

Von: Conny Stenzel-Zenner
Letzte Aktualisierung:
Die Welt der Bücher entdecken
Die Welt der Bücher entdecken: Das können junge Leser jetzt wieder bei den 19. Aachener Kinder- und Jugendbuchwochen. Foto: Heike Lachmann

Aachen. „Oh, ist das schön.” „Schau mal, da hängt überall der Grüffelo.” Zahlreiche Grundschüler erkundeten am Dienstag die Ausstellung „Wunderwelt - selbstgemalt”, die im Rahmen der 19. Kinder- und Jugendbuchwochen - organisiert von Tina Terschmitten und Alexandra Lünskens - in der Stadtbibliothek zu sehen ist.

Die Bilder hat Axel Scheffler gemalt. Der 1957 in Hamburg geborene Kinder- und Jugendbuch-Illustrator lebt heute in London. „Seine Cartoons, Illustrationen und satirischen Gelegenheitsbilder sind mit rätselhaften Tieren garniert”, erklärte Martin Auer, der schon ein Kinderbuch von Scheffler vom Englischen ins Deutsche übersetzt hat und die Buchwochen eröffnete. „Das ist eine ganz besonders schwere Übersetzung”, erklärte er. Denn die englischen Reime funktionierten im Deutschen oft nicht mehr. „Zum Beispiel reimt sich Aal wirklich nicht auf Seehund.”

Als Auer dann aus „Florian Flunkerfisch”, eben der Geschichte von Scheffler, die er übersetzt hatte, vorlas, da hingen ihm die Kleinen an den Lippen. „Solche Kinder- und Jugendbuchwochen sind sehr wichtig”, urteilte er. Denn Kinder wollten selbst Bücher lesen, wenn sie dem Autor begegneten. So las Martin Auer zur Eröffnung auch aus seinem Buch „Lieschen Radieschen und der Lämmergeier”. Darin bekommt die Hauptfigur Lieschen einen radieschenroten Kopf, wenn sie ihren Willen durchsetzen will. Doch eines Tages taucht der Lämmergeier, Schreck aller zornigen Kinder, auf.

„Lieschen Radieschen” ist eines von vielen Bücher, die während der Kinder- und Jugendbuchwochen vorgestellt werden. „Wir haben alle Bücher auf Lager”, erklärte Helma Dittrich, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek. Neben Martin Auer und Axel Scheffler, der mit der Schottin Julia Donaldson das Bilderbuch „Der Grüffelo” schuf, sind bis zum 28. November zehn weitere Autoren und Illustratoren in der Stadtbibliothek, in der Barockfabrik und in der Stadtteilbibliothek Ost zu Gast.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert