Aachen - Defekter Kesselwagen: Wehr füllt 65 Tonnen Essigsäure um

Defekter Kesselwagen: Wehr füllt 65 Tonnen Essigsäure um

Von: mg
Letzte Aktualisierung:
kesselwagen_bu
Den ganzen Tag über hatten Fachleute am Freitag am Westbahnhof damit zu tun, Essigsäure aus einem defekten Kesselwagen umzufüllen. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Der Stoff ist brennbar, ätzend für die Atemwege und leicht entzündlich: Rund 65 Tonnen Essigsäure hat die Feuerwehr am Freitag am Aachener Westbahnhof aus einem defekten Kesselwagen umgefüllt.

Die Aktion zog sich bis weit in den Abend hinein. Um 3 Uhr in der Nacht zum Freitag war das Leck entdeckt worden. Etwa ein Liter Essigsäure pro Stunde floss aus dem Behälter, „tröpfchenweise”, so der Einsatzleiter der Feuerwehr.

Die Feuerwehr stellte zunächst eine Sicherheitswache bis zum Morgen und begann dann mit der großen Umfüllaktion. Unterstützt wurden die Wehrleute von Mitarbeitern des Technischen Unfallinformationssystems (TUIS) der Chemischen Industrie.

Auch Mitarbeiter des Umweltamts waren vor Ort. Gefahr für die Umwelt bestand nach Auskunft der Einsatzleiters nicht. Auch der Zugverkehr war nicht beeinträchtigt.

Essigsäure wird als Rohstoff für chemische Produkte eingesetzt. Der defekte Kesselwagen kam aus Frankreich und war in Belgien befüllt worden. Bestimmt war die Ladung für ein Chemieunternehmen in Köln.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert