Das Wort des Abends: Emotion!

Von: red
Letzte Aktualisierung:
7417660.jpg
Viel zu bereden: Bei der Talkshow rund um die Ladies in Black ging den Gästen der Gesprächsstoff nicht aus. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Idealer Zeitpunkt, um aus dem Nähkästchen zu plaudern: Der PTSV Aachen hat nicht nur ein vorzeigenswertes Klubdomizil am Eulersweg, er ist auch zurecht stolz auf seine „Ladies in Black“.

Die Volleyball-Bundesligamannschaft steht bekanntermaßen am Samstag, 19 Uhr, in der Halle Neuköllner Straße ihr erstes Viertelfinal-Playoff-Spiel um die Deutsche Meisterschaft gegen den SC Schwerin. Stoff satt also für das „Netzgeflüster“, die Talkshow rund um das Volleyball-Spitzenteam, wenige Tage vor dem bisherigen Saisonhöhepunkt im restlos gefüllten „K1 Bistrorant“ des PTSV.

Souverän und zuversichtlich zeigte sich Trainer Marek Rojko, dem es gleich in seinem erstes Jahr gelungen ist, eine Klassemannschaft zu formieren und die Endrunde um die Meisterschaft zu erreichen. Den Rahmen ausreizen, die Möglichkeiten erkennen, das Potenzial heben - so lässt sich Rojkos Philosophie auf den Punkt bringen. „Und ja“, das gab er im Gespräch mit Hallensprecher André Schnitker und unserem Redakteur Bernd Büttgens zu, „ich freue mich darüber, zu welchen Leistungen das Team fähig ist“. Und wohl noch sein wird.

Den größten Applaus des Abends gab es für Libera Dominika Valachová. Die slowakische Nationalspielerin erklärte auf dem Podium, dass sie ihren Vertrag in Aachen verlängert hat, es gab langanhaltenden Applaus. Neben dem sportlichen Vermögen der Mannschaft lobte sie wie ihre Mitstreiterin Laura Weihenmaier vor allem die Aachener Fans: „Das ist einmalig in der Liga, das ist eine Unterstützung, die uns einen großen Rückhalt gibt.“

Wort des Abends - auch mehrfach von André Schnitker erwähnt, der sich auch in der Rolle des Interviewten wiederfand - war „Emotion“. Denn von der lebt, so Marek Rojko, das Hopp-oder-topp-Spektakel Playoffs. Im brodelnden Hexenkessel Neuköllner Straße also gute Voraussetzungen für die Ladies in Black, am Samstag motiviert aufzuschlagen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert