Aachen - Das Tivoli-Parkhaus wird zum CHIO fertig

WirHier Freisteller

Das Tivoli-Parkhaus wird zum CHIO fertig

Von: Holger Richter
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Knappe vier Wochen sind´s noch bis zum CHIO, die Vorbereitungen laufen auf den berühmten Hochtouren. So weit, so normal. Ungewöhnlich aber ist, dass sich derzeit nicht nur die Reitersleute vom Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) mächtig ins Zeug legen, damit zum Turnierstart am 26. Juni alles fertig ist, sondern auch die Sportskollegen von der Alemannia.

Schließlich bastelt der Aachener Fußball-Zweitligist derzeit an seinem neuen Stadion samt Parkhaus, und die 1200 Autostellplätze darin benötigt der ALRV für sein Turnier dringend. Schließlich ist der Parkraum rund um das Turniergelände knapp bemessen, seitdem nicht mehr auf den Soerser Wiesen geparkt werden darf.

„Im neuen Parkhaus sollen Journalisten, Turniermitarbeiter, Offizielle, Teilnehmer, Ehrengäste und Partner untergebracht werden”, berichtet ALRV-Sprecher Niels Knippertz von den Planungen. Wo all die genannten in vier Wochen ihre Autos abstellen sollen, wird derzeit noch eifrig betoniert und gepflastert. Doch Boris Nießen stellt klar: „Das Parkhaus wird rechtzeitig fertig.” Man sei absolut im Zeitplan, sagt der Mitarbeiter im Stadionteam der Alemannia. „Der ALRV kann das Parkhaus zum gewünschten Zeitpunkt übernehmen”, kündigte Nießen an, und das sei ein Tag vor Turnierbeginn am 25. Juni.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert