Das Jahresprogramm des Brander Arbeitskreis „Kunst und Musik“

Von: der
Letzte Aktualisierung:
13799549.jpg
Das Heribert-Leuchter-Quintett und Jupp Ebert spielen Hits von Louis Armstrong. Foto: dpa
13799552.jpg
Anja Mathar vom Das Da Theater spielt und singt eine Hommage an Marlene Dietrich. Foto: dpa

Brand. Das Jahresprogramm des Arbeitskreises „Kunst und Musik“ im Ökumenischen Bildungswerk Brand fängt gut an: „Mit Schwung ins neue Jahr“, heißt die Ouvertüre am Freitag, 20. Januar, 19.30 Uhr, mit einem Salonmusikkonzert mit „Salto Musicale“ in der Martin-Luther-Kirche in Brand.

Mit „alten bösen Liedern“ geht es weiter, bei einem Abend mit Georg Kreislers „Everblacks“, musikalisch vorgetragen von Thomas Becker, am Freitag, 17. März, im Pfarrzentrum St. Donatus, Hochstraße. Bei einem irischen Abend wollen Needle & Sword im Pfarrzentrum St. Donatus am Samstag, 29. April, 19.30 Uhr, für eine tolle Atmosphäre sorgen. Ebenfalls im Pfarrzentrum ist am Freitag, 30. Juni, 19.30 Uhr, Klezmer-Musik mit Dance Of Joy angesagt.

Ein Höhepunkt schließlich ist dann am Freitag, 8. September, 19.30 Uhr, im Pfarrzentrum zu erwarten: Louis Armstrong ist an der Reihe, seine Hits und Oldies erklingen. Man darf sich auf das Heribert-Leuchter-Quintett und Jupp Ebert (Gesang) freuen.

A-cappella-Konzert

Mit der Gruppe Fünflinge wird zu einem A-cappella-Konzert am Freitag, 6. Oktober, 19.30 Uhr, ins Pfarrzentrum St. Donatus eingeladen. Höhepunkt Nummer zwei: „Marlene – eine Hommage an Marlene Dietrich“ mit Anja Mathar vom Das Da Theater Aachen wartet auf die Besucher am Freitag, 17. November, 19.30 Uhr, abermals im Pfarrzentrum.

Das Jahresprogramm schließt mit einem Sinfoniekonzert im Advent des Aachener Kammerorchesters am Sonntag, 10. Dezember, 18 Uhr, in der Pfarrkirche St. Donatus, Hochstraße.

Karten für alle Veranstaltungen sind in der Buchhandlung am Markt, Trierer Straße 788, oder bei Peter Krebs, Telefon 0241/524319, erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert