Aachen - Das Gras im Elisengarten soll nachgesät werden

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Das Gras im Elisengarten soll nachgesät werden

Von: wos
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein Erfolgsmodell sei der neu gestaltete Elisengarten, darin waren sich die Mitglieder des Planungsausschusses einig. Doch das Erfolgsmodell ist schneller gealtert, als es sich alle vorstellen konnten.

Nach der Neueröffnung im Mai 2010 ist das Schmuckstück bereits in die Jahre gekommen. Die SPD hatte beantragt, die missliche Lage im Garten zu diskutieren.

Kahle Stellen im Rasen vor den wie in einem kleinen Amphitheater angeordneten Stufen zeugen von zahlreichen Füßen, die hier über dem römischen Langhaus unter dem neuzeitlichen Grasbewuchs gescharrt haben.

Trampelpfade, beklagte Planungsamtschef Martin Fauck, hätten sich auf kurzem Weg zur Ursuliner- wie zur Hartmannstraße gebildet, Pflanzbeete würden durch die Schritte unachtsamer Vandalen zerstört. Das liege aber auch daran, dass die Pflanzungen teilweise ungeeignet seien. Etwa die als Umrandung verwendeten viel zu zarten „Lippenmäulchen”, so die Tischvorlage, müssten durch andere Pflanzen ersetzt werden, um zukünftig eine nachhaltige Optik zu bekommen.

Das sei alles ohne viel Aufwand lösbar, meinte der Ausschuss. Man solle sich, war übergreifende Meinung, lieber an dem extraordinären Erfolg des Parks erfreuen. Denn Schulklassen, Touristen, Mittagspäusler wie Mütter mit Kindern ruhen sich hier vom Tagesgeschehen aus und genießen die Umgebung, lobte Claus Haase (SPD).

Trotz allem beklagte der Grüne Michael Rau fehlende erzieherische Anleitung der Bürger. Nach dem Motto „Wie das hier wieder aussieht” solle die Verwaltung eine pädagogische Initiative entwickeln, die den Menschen dann ordentliches Verhalten im Park nahe legen werde. Fauck hat dem Ausschuss bereits einen Katalog von Maßnahmen vorgeschlagen, über die demnächst entscheiden wird.

Nachgesäte Bereiche sollen geschützt werden. Trampelpfade sollen Steine bekommen, in deren Zwischenräumen Gras ungestört wachsen kann. Die Beete sollen farbige Blumen, höhere und dichtere Stauden sowie bessere Fassungen bekommen. Die Füße vor den Sitzreihen werden vermehrt auf Steinen ruhen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert