Das Da Theater lockt Jung und Alt mit speziellen Kursen

Von: Grit Schorn
Letzte Aktualisierung:
Wollen richtig viel Theater ma
Wollen richtig viel Theater machen: Das Da-Intendant Tom Hirt, Theaterpädagogin Tanja Meurers und Margit Kohl-Woitschik vom Autohaus Kohl (v. l.). Foto: Heike Lachmann

Aachen. Mindestens zwei Menschen im Das Da Theater strahlen mit der Sonne um die Wette: Theaterchef Tom Hirtz und die „Neue”, die junge Theaterpädagogin Tanja Meurers. Die 27-Jährige aus Mönchen-Gladbach, die Kultur- und Theaterpädagogik studierte, wird für ein Jahr fest angestellt im Theater an der Liebigstraße arbeiten.

Erste praktische Erfahrungen konnte Tanja Meurers bereits am Theater Nürnberg und am Düsseldorfer Schauspielhaus machen.

In der laufenden Spielzeit

Die junge Frau freut sich auf die neuen Aufgaben und über die Unterstützung durch eine Aachener Opel-Vertretung: Geschäftsführerin Margit Kohl-Woitschik stellt dem Theater einen Wagen zur Verfügung, der mit seinem Namen „Agila” besonders gut zu den Aufgaben der Theaterpädagogin passt. Denn agil und mobil will und muss die junge Frau sein, um alle ihre Aufgaben, Kurse und Projekte zu meistern - alles in der laufenden Spielzeit 2012/2013.

Bühnenarbeit mit „Oldies”

Intendant Hirtz verweist auf die „Generationenprojekte” für Ältere, Jüngere und Kinder, die Tanja Meurers „anpacken” will. Auf gutem Wege ist zum Beispiel bereits ein Senioren-Theaterkurs namens „Oldies” für Theaterbegeisterte ab 55 Jahren. Neugier und Lust auf Bühnenarbeit und „biografische” Theater genügen, angeboten wird der Kurs ab Januar kommenden Jahres. Im November 2012 startet der Theaterkurs „Kids” für Kinder von 11 bis 13 Jahren, bei dem noch einige Plätze frei sind. Drei Monate lang werden gemeinsam erste Bühnenerfahrungen gesammelt, wobei auch die Grundlagen des Schauspiels eine Rolle spielen. „Viel Platz zum Probieren und Fantasieren” versprechen Hirtz und Meurers. Etwas Besonderes stellt auch der Ferienworkshop Kids (7 bis 10 Jahre) vor, in dem noch freie Plätze zu haben sind. Hier muss man nicht verreisen, um Spaß zu haben, denn Ferien im Theater macht schließlich nicht jeder. Die Workshopwoche in der Osterwoche im nächsten Jahr endet mit einer kleinen Präsentation vor Eltern und Freunden.

Frei vom Alltag

Außerdem startet Anfang November 2012 noch ein Theaterkurs namens Teens für Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren. Er soll ihnen die Möglichkeit bieten, einmal ganz verrückte und ausgefallene Sachen auszuprobieren. Dieser Jugendclub hat auch das Ziel, den Kopf frei vom Alltag zu machen. Vorgesehen ist, das acht Monate lang intensiv zusammengearbeitet wird. Als Lohn aller Bemühungen winkt eine eigene Inszenierung.

Beim Wochenend-Workshop für die Kleinen (4-6 Jahre) gibt es nur noch Restplätze. An zwei Tagen (1. und 2. Dezember dieses Jahres) wird sich dann spielerisch mit dem Das Da-Kinderstück „Der Grüffelo” auseinandergesetzt. Überdies gibt es Workshops zu den beiden Kinderstücken „Der Grüffelo” und „Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse”: Workshops, die in die Klassenzimmer oder in den Kindergarten kommen. So können sich die Kinder unbefangen und spielerisch den Themen nähern.

Anmeldung

Interessierte können sich bei Sabine Alt unter der Rufnummer 0241/161855 anmelden oder informieren (auch über Preise und genaue Termine). Und natürlich geht das auch per E-Mail: theaterinfo@dasda.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert