Das Da-Theater: Als Oldie erste Bühnenschritte machen

Von: GRIT SCHORN
Letzte Aktualisierung:
4630852.jpg
Sind schon gespannt auf viele schauspielinteressierte Senioren: Theaterchef Tom Hirtz und Theaterpädagogin Tanja Meurers. Foto: Harald Krömer

Aachen. Im Aachener Das Da-Theater wird viel Schönes geboten, nicht nur herzerfrischende oder dramatische Aufführungen für Groß und Klein, sondern auch tolle Kurs-Angebote für Kinder und Jugendliche. „Jetzt aber sind die Senioren mal dran“, freut sich Theaterchef Tom Hirtz und meint den brandneuen Theaterkurs für Menschen ab 55 Jahren.

„Wenn jemand erst 52 oder 53 ist, soll das auch kein Hindernis sein“, feixt der erfahrene Theatermacher. Theaterpädagogin Tanja Meurers, seit kurzem im besten Sinne „engagiert“ im Das Da-Team, möchte theaterinteressierten älteren Menschen nicht nur Mut machen, sich auf die Bretter zu wagen, die ja bekanntlich die Welt bedeuten. Nein, mit dem Theaterkurs „Oldies“ will die junge Frau Senioren einen „schönen Einstieg“ ins Bühnenleben vermitteln.

Mit ernsthafter Arbeit will sie in ungezwungener Atmosphäre mit der Methode des „Biografischen Theaters“ ein gemeinsam entwickeltes Stück auf die Beine stellen, das im Juli 2013 auf die Bühne gebracht wird. Viel Freiheit sollen die Beteiligten haben, dabei eigene Erlebnisse, Träume oder Erfahrungen einzubringen. Einmal wöchentlich treffen sich die Kursteilnehmer, um zunächst die Grundlagen des Schauspiels kennenzulernen.

Stimme und körperliche Ausdrucksfähigkeit werden geschult, durch Improvisationen entstehen kleine Szenen. Immer wieder können das eigene Auftreten und das spannende Spiel mit der Verwandlung auf der Bühne ausprobiert werden. 25 Termine plus den Aufführungstermin wird es geben. Der Kurs (Beginn am 8. Januar 2013 um 17 Uhr im Theater an der Liebigstraße) läuft sechs Monate und kostet pro Monat 80 Euro. Kostenfrei kann das kleine Das Da-Theater den Kurs leider nicht anbieten – „Wir haben nun mal nicht die Mittel eines Stadttheaters“, bedauert Tom Hirtz. Für den Oldie-Kurs gibt es noch Plätze.

Für die ganz jungen Zuschauer wird eine lieb gewordene Tradition fortgesetzt: Die siebte Das Da-Kinderlieder-CD ist da und trägt den schlichten Titel „Die Lieder sieben“. Die munteren Songs laden wieder zum Mitsingen und Tanzen ein, fast wie von der Bühne direkt ins Klassen- oder Kinderzimmer. Die CD ist im Das Da-Theaterbüro zum Preis von zehn Euro erhältlich.

Auch in diesem Jahr offeriert das beliebte Theater an der Liebigstraße wieder ein Weihnachts-Abo. Darin enthalten sind die Uraufführung der musikalischen Filmrevue „Träume aus Licht – Klappe die Zweite“ (März bis Mai 2013) und der fesselnde Shakespeare-Klassiker „Der Kaufmann von Venedig“, der als Open-Air-Inszenierung im Innenhof der Burg Frankenberg präsentiert wird (Juni und Juli 2013). Das Weihnachts-Abo wird zum Sonderpreis von 37 Euro (ermäßigt 23 Euro) angeboten, erhältlich im Das Da-Theater.

Am 24. Januar lockt bereits die nächste große Premiere: „Der gute Tod“ von Wannie de Wijn. Der niederländische Autor befasst sich in sensibler Weise mit dem heiklen Thema Euthanasie. Die Aachener Erstaufführung beeindruckt bereits jetzt mit einem ungewöhnlichen Bühnenbild – ein riesenhafter, wüst anmutender Holzverhau, von Frank Rommerskirchen kongenial verbunden mit einer lang gestreckten Sitzgruppe. Der Karten-Vorverkauf für das außergewöhnliche Stück hat bereits begonnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert