Aachen - Computerspiele in der Bibliothek

CHIO-Header

Computerspiele in der Bibliothek

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
6382630.jpg
Bei den Kindern in der Stadtbibliothek Ost kommt das neueb Angebot offensichtlich gut an. Mit Begeisterung tragen sie in den Räumen an der Aretzstraße ein Fußballturnier an der Konsole aus. Foto: Ralf Roeger

Aachen. „Es ist der Ehrgeiz aller Bibliotheken, immer alle neuen Medien im Angebot zu haben“, sagt Manfred Sawallich, Leiter der Stadtbibliothek. Deshalb bieten die Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbibliothek, der Bücherbus Fabian und die Stadtteilbibliotheken Ost und Haaren jetzt auch Konsolenspiele für Wii und Nintendo DS an.

Bei den Kindern in der Stadtbibliothek Ost kommt das Angebot offensichtlich gut an. Immerhin haben sie über die Anschaffung auch mit entschieden, erzählt Silvia Schnitzer von der Stadtbibliothek. In einem Faltblatt zu den Konsolenspielen können die Jungen und Mädchen auch angeben, welche weiteren Spiele sie sich wünschen würden. Über den Kauf werde dann nachgedacht, heißt es in dem Flyer.

Der Bildungsauftrag sei wichtiger als der Publikumsgeschmack, räumt Sawallich ein. Es gehe vor allem auch um eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und das Erlangen von Medienkompetenz. Und wer weiß, vielleicht findet der ein oder andere über den Weg der Konsolenspiele auch den Weg zum Buch, hofft er.

Computerspiele zählten zu den häufigsten Anwendungen, die Kinder am Computer ausüben. So sei das entsprechende Angebot von Konsolenspielen eine folgerichtige und zeitgemäße Erweiterung des Medienspektrums, das über Bücher und CDs, Filme und Software bis hin zum Internet geht.

Während die Spiele in der Stadtbibliothek gegen eine Gebühr von zwei Euro für zwei Wochen ausgeliehen werden können, geht das in der Stadtteilbibliothek Ost nicht: Hier können die Kinder und Jugendlichen nur direkt vor Ort an der Konsole spielen. Wer das Spiel mit nach Hause nehmen möchte, muss in die Stadtbibliothek gehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert