Christen sollen Oasen des Lebens schaffen

Von: dd
Letzte Aktualisierung:
Bischof Heinrich Mussinghoff (
Bischof Heinrich Mussinghoff (4.v.r.) lässt im feierlichen Rahmen auf dem Domhof die Osterkerze am Osterfeuer anzünden. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Vor dem Aachener Dom loderte in der Nacht zum Ostersonntag das Osterfeuer. In der Kathedrale feierte Bischof Heinrich Mussinghoff zusammen mit dem Weihbischöfen, den Mitgliedern des Domkapitels und den Gläubigen einen feierlichen Ostergottesdienst zur „Auferstehung des Herrn”.

Einer dunklen und pessimistischen Sicht die Vision einer lebens- und menschenfreundlichen Welt entgegensetzen, dazu hat Bischof Heinrich Mussinghoff in seiner Predigt in der Osternacht aufgerufen. Diese Vision habe Gott vor Augen gestanden, als er Ja zur Schöpfung und zum Menschen sagte und seinen Sohn aus dem Tode zum Leben gerufen habe.

Das Fest der Auferstehung sei die Mitte unseres Glaubens, der Höhepunkt der Feste des Kirchenjahres. „Die Freude über die Auferstehung des Herrn soll alles Dunkel, das uns Angst macht und uns bedrückt, vertreiben und uns die Menschen und die Welt im Licht des Osterglaubens sehen lassen. Und wir wollen das Licht unseres österlichen Glaubens weitergeben, davon erzählen, wie der Glaube uns Kraft gibt und Leben schenkt. Unzerstörbares, ewiges Leben.”

Mit der Auferstehung Jesu Christi von den Toten setze Gott seine Initiative für das Leben fort. Der Bischof warnte: „Wir müssen nicht den Propheten des Todes folgen, sondern können mit Gott dem Freund des Lebens und mit seinem auferstandenen Christus Ja sagen zum Leben in einer Welt, die von lebensfeindlichen und lebenszersetzenden Tendenzen bedroht ist.”

Umweltschutz

Für die Christen heiße das, Oasen des Lebens zu schaffen und auf die Verheißung der Auferstehung zu vertrauen. Dazu gehörten die Bewahrung der Schöpfung und der Umweltschutz ebenso wie der verantwortliche Umgang mit modernen Technologien, der Einsatz für behinderte, kranke und alte Menschen, sowie der Einsatz für noch nicht geborene Kinder, betonte der Bischof.

„Mit Gott und dem auferstandenen Jesus wollen wir dem Leben Zukunft geben. Menschen sollen wissen: Bei uns darfst Du leben, bei uns kannst Du leben.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert