Radarfallen Blitzen Freisteller

Charmant-poetischer Abend mit Alin Coen in der Raststätte

Von: Verena Richter
Letzte Aktualisierung:
Eine Frau und ihre Gitarre: Al
Eine Frau und ihre Gitarre: Alin Coen tritt am Samstag solo in der Raststätte, Lothringerstraße, auf. Foto: Imago/Star-Media

Aachen. Fans der ARD-Talkshow „Inas Nacht” werden sich vielleicht noch an den umjubelten Auftritt der Alin Coen im Herbst 2010 erinnern, quasi über Nacht war die Band aus Weimar in aller Munde.

Wer nun noch einmal in den Genuss der charmant-poetischen Musik kommen oder sie vielleicht auch erst kennenlernen möchte, der darf sich auf den kommenden Samstag freuen.

Zwar tritt Frontfrau Alin Coen in der Kaiserstadt dieses Mal ohne ihre Jungs Jan Frisch, Philipp Martin und Fabian Stevens auf, charmant und poetisch dürfte der Auftritt in der Raststätte trotzdem werden.

Die gebürtige Hamburgerin hat ihre Leidenschaft und ihr Talent zum Komponieren, Musizieren und Singen schon als Jugendliche für sich entdeckt. Während eines Urlaubs in Schweden machte sie dann sogar ersten Erfahrungen auf einer Bühne.

Aus dem Spaß wurde einige Jahre später Ernst, 2007 lernte Alin Coen ihre Bandkollegen kennen. Seitdem spielt und tourt die Band im In- und Ausland, 2010 kam das Album „Wer bist du”, 2011 die EP „Einer will immer mehr” auf den Markt.

Mal deutsch, mal englisch

Musikalisch spielt die Singer-Songwriterin eine Mischung aus Folk, Jazz und Pop, gesungen wird mal deutsch, mal auf englisch. Das Ergebnis sind aber immer wunderbare, geistvolle Lieder, getragen von Alin Coens scheinbar zerbrechlicher Stimme, die im nächsten Moment aber auf einmal kraftvoll und leidenschaftlich nach vorne geht und den Zuhörer einfach einfängt.

Wer nun neugierig geworden ist oder Alin Coen einfach mal live erleben möchte, der sollte seine Chance nicht verpassen und am Samstag um 20 Uhr in die Raststätte in der Lothringerstraße gehen.

Konzertübersicht: Zwei Nachwuchswettbewerbe in dieser Woche

Donnerstag, 8. März: Alvida & Grannys End, 20 Uhr, Jakobshof, Stromgasse 31, (Rock/Pop).

Freitag, 9. März: Brander Band-Contest mit Fuse, Enter Name und Blue Haze, ab 18.30 Uhr, jub - Das Netz, Schagenstr. 40, (Nachwuchswettbewerb). Rotfront, 20 Uhr, Jakobshof, Stromgasse 31, (Ska). Curly und Schmu, 21.30 Uhr, Wild Rover, Hirschgraben 13, (Liedermacher).

Samstag, 10. März: 6. SchülerbandContest mit Press the trigger, Imperial Thunfish, Cheeky Vegetable, Enrage, Neon Grave und Juicebox, 18 Uhr, Schülercafé im Aachen Fenster, Buchkremerstraße 2, (Schülerbands). Moogulator, 20 Uhr, Altes Kurhaus, Klangbrücke, Kurhausstraße 1, (Brizzlepop). Bernd Begemann, 20 Uhr, Kurpark-Terrassen, Bistro-Café Intakt, Dammstraße 40, (Singer-Songwriter). Alin Coen, 20 Uhr, Raststätte, Lothringerstraße 23, (Singer-Songwriter). Bodega Brovas & Tanya Morgen, 20 Uhr, Jakobshof, Stromgasse 31, (Rap).

Sonntag, 11. März: Karin Brock Quintett, 11 Uhr, Kurpark-Terrassen, Dammstraße, (Jazz). Sonntagsjazz mit Felix Janosa, 20 Uhr, Kurpark-Terrassen, Dammstraße 40, (Jazz).

Montag, 12. März: Hans Dampf, 20.30 Uhr, Domkeller, Hof 1, (Rock).

Mittwoch, 14. März: U.K. Subs & TV Smith & Alerta, 20 Uhr, Musikbunker, Goffartstraße 26, (Punk-Rock).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert