Aachen - Caritas und Polizei informieren Migranten über Trickbetrüger

Caritas und Polizei informieren Migranten über Trickbetrüger

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit einer Variante des „Enkeltricks” haben dreiste Betrüger in den vergangenen beiden Monaten 29.000 Euro erbeutet. Betroffen waren Familien aus den ehemaligen GUS-Staaten.

Das letzte Opfer, eine 87-jährige Migrantin aus Lettland, erhielt am 16. Dezember einen Anruf von einem Trickbetrüger, der sich als Polizeibeamter ausgab. In akzentfreiem Russisch behauptete der Betrüger, dass der Sohn der 87-Jährigen in einen Verkehrsunfall verwickelt sei und nun ein Schmerzensgeld und Verfahrenskosten drohen. Die Seniorin zahlte 13.000 Euro und musste später feststellen, dass sie Opfer eines dreisten Betruges geworden war.

Der Fachdienst für Integration und Migration der Caritas veranstaltet deshalb zusammen mit der Aachener Polizei eine Informationsveranstaltung, um über das Vorgehen der Täter aufzuklären und Verhaltenshinweise zu geben. Außerdem wird die Arbeit der Polizei vorgestellt, da erfahrungsgemäß Migranten im Seniorenalter aus den ehemaligen GUS-Staaten falsche Vorstellungen von der Polizeiorganisation haben.

Zu dieser kostenlosen Veranstaltung sind alle interessierten Senioren am Donnerstag, 14. Januar, von 14 bis circa 15:30 Uhr in die Scheibenstraße 16 in 52070 Aachen ins Cafè International, eingeladen. Eine Dolmetscherin wird anwesend sein.

Darüber hinaus informiert das Kriminalkommissariat Vorbeugung der Aachener Polizei gerne, wie man sich schützen kann. Tipps und Verhaltenshinweise erhält man von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 15 Uhr unter der Telefonnummer 0241 9577-34401.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert