Aachen - Bundespolizei erschwert belgischen Hooligans die Einreise

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Bundespolizei erschwert belgischen Hooligans die Einreise

Von: gei
Letzte Aktualisierung:
hooligans
Intensive Kontrollen am Grenzübergang: Die Bundespolizei hat am Donnerstag versucht, die Einreise belgischer Hooligans im Vorfeld des Europa-League-Spiels des RSC Anderlecht in Hamburg zu verhindern. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Mit intensiven Kontrollen am Grenzübergang Lichtenbusch hat die Bundespolizei am Donnerstag versucht, die Einreise belgischer Hooligans zu verhindern. Anlass war das Europa-League-Spiel Hamburger SV gegen RSC Anderlecht, das am Donnerstagabend in Hamburg angepfiffen wird.

Die Grenzkontrollen hatten bis zum frühen Nachmittag Behinderungen am Autobahngrenzübergang zur Folge. Über Fahndungserfolge konnte die Bundespolizei zunächst keine Angaben machen. Nahezu zeitgleich fanden auch die allmonatlichen Lkw-Kontrollen der Autobahnpolizei statt.

Neben den deutschen Kollegen waren auch niederländische und belgische Beamte auf den Autobahnen der Region im Einsatz. Kontrolliert wurden routinemäßig die Verkehrstüchtigkeit der Lkw, Ladung und Einhaltung der Lenkzeiten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert