Aachen - Bücher für guten Zweck: Mayersche unterstützt soziale Projekte

Bücher für guten Zweck: Mayersche unterstützt soziale Projekte

Von: Birgit Küchen
Letzte Aktualisierung:
Die Vertreter des Bunter Kreis
Die Vertreter des Bunter Kreises, der Hazienda Arche Noah, der Franziska-Schervier-Stube, des Tierschutzvereins und des Projektes „Aachen macht satt” können sich über die Büchergutscheine der Mayerschen Buchhandlung, die Marcel Emonds und Birgit Sieben-Weuthen (von rechts) übergeben haben. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Über Büchergutscheine im Wert von 20.000 Euro dürfen sich fünf soziale Projekte aus Aachen freuen. Im vergangenen Jahr haben die Kunden der Mayerschen Buchhandlung mit ihrer Kundenkarte bei Vorlage 10 Cent pro Einkauf automatisch für eine soziale Organisation in der Region gespendet.

Dabei konnten die Kunden sogar per Online-Abstimmung auf der Internetseite der Buchhandlung bestimmen, welche Organisation in den Genuss der Spende kommen soll. Zu den Gewinnern gehören die Hazienda Arche Noah, Bunter Kreis Aachen, der Tierschutzverein für die Städteregion Aachen, das projekt „Aachen macht satt” sowie die Franziska-Schervier-Stube Aachen.

„Die Familien, die ihre Kinder auf die Parzival-Schule in Aachen schicken, sind oft mit ihren finanziellen Mitteln sehr eingeschränkt. Hiermit wollen wir den Kindern zu Weihnachten eine Freude bereiten”, erzählt Jenny Kersten von der Hazienda Arche Noah. Und auch das Projekt „Aachen mach satt” möchte die Spende für die Bildung von Kindern einsetzen. „Wir werden die Gutscheine den Schülern der KGS Passstraße überreichen”, erklärte Ulrich Stratmann.

Der Bunte Kreis Aachen, der sich der Hilfe für Familien mit schwer erkrankten Kindern verschreibt, möchte mit seinen Gutscheinen in Ratgeber, Bücher für Geschwisterkinder und Lern-DVDs investieren, während die Franziska-Schervier-Schwestern das neue Gotteslob, welches voraussichtlich 2013 erscheint, anschaffen wird.

Für die Weiterbildung von Tierärzten und Pflegern verwendet der Tierschutzverein für die Städteregion Aachen seinen Betrag und möchte entsprechende Fachliteratur erstehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert