Bröselspetze feiern ihre 6x11 Jahre mit einem Oktoberfest

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
13075524.jpg
Norbert Kriescher, Birgit Linden, Ex-Prinz und -Vorsitzender Elmar Jansen sowie der aktuelle Präsident Bernd Linden freuen sich auf das Jubiläumsfest. Foto: Nina Krüsmann

Verlautenheide. „Dorfkarneval möchten wir feiern und das Brauchtum Karneval gemeinsam leben“, bringt Präsident Bernd Linden seinen Wunsch und den seiner Vereinskameraden auf den Punkt. Und das seit 66 Jahren. Denn die KG Bröselspetze Verlautenheide feiert in der kommenden Session ihr 6x11-jähriges Bestehen.

Die Idee zur Gründung des Vereins entstand in schweren Zeiten, als Verlautenheide nach dem Zweiten Weltkrieg stark beschädigt war. Als die größten Schäden beseitigt waren, wurden die ersten Feste gefeiert, natürlich auch der Karneval. Am 24. November 1950 schließlich legten Matthias Former, Peter Wöllgens und Hans-Walter Leuven den Grundstein für die heutigen Bröselspetze.

Der allererste Karnevalsumzug wurde zur großen Bewährungsprobe. Danach konnte man mit Willi Herf den ersten Karnevalsprinzen für Verlautenheide gewinnen. Er setze Maßstäbe für die nachfolgenden Prinzen, Prinzessinnen und Dreigestirne. Denn die Vielfalt der Tollitäten ist in Verlautenheide groß.

In der Session 1978/79 entschloss man sich den Karnevalsumzug durch einen Straßenkarneval am Karnevalssamstag zu ersetzen. Dieser Brauch hat bis heute Bestand, aktuell wird vor der Arche gefeiert. Zum 3x11-jährigen Jubiläum 1983 wurde Elmar Jansen als neuer Prinz vorgestellt. Später wurde er Vorsitzender und Präsident.

In der Session 1997/98 beschloss er, den vom Aussterben bedrohten Verein durch Frauen als Mitglieder zu stärken. Außerdem gewann er eine Gruppe junger Leute, die sich als „Musketiere“ anschlossen. Die Kindertanzgruppe „De Bröselchen“ und das erste Kindermariechen Sarina Jansen waren weitere Meilensteine. 2001 wurde Bernd Linden zum Präsidenten und Horst Stolz zum Vorsitzenden gewählt sowie der Verein in den AAK aufgenommen.

Die erste Teilnahme am Aachener Rosenmontagszug 2002 und das erfolgreiche Tanzpaar Tanja Schulze und Nils Müggenburg sowie Tanja auch als Solomarie machten den Verein stolz. 2003 gründete sich die zweite Tanzgruppe „Hej Dancer“. Zuletzt präsentierte man 2015/2016 das Dreigestirn Prinz Josch, Bauer Fred und Jungfrau Winny.

„Es herrscht ein großer Zusammenhalt zwischen Jung und Alt, wir sind wie eine große Familie“, erzählt Kassiererin Birgit Linden. Natürlich reichen das familiäre Verhältnis und die Freundschaften weit über die fünfte Jahreszeit hinaus. „Über das Jahr helfen wir den Ortsvereinen, beim Pfarrfest, dem Fußballverein oder der Freiwilligen Feuerwehr“, zählt Linden auf.

Dorfkarneval wie dieser kommt an, ist Präsident Bernd Linden überzeugt. Stolze 76 aktive und 124 inaktive Mitglieder zählt er. Und gemeinsam freuen sie sich auf die Festtage zum 6x11-jährigen Bestehen – natürlich im Festzelt auf dem Sportplatz. Das jahreszeitlich passende „Oktoberfest op de Heij“ steigt am Freitag, 30. September, ab 20 Uhr, der große Jubiläumsabend am Samstag, 1. Oktober, ebenfalls ab 20 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert