Aachen - Brandalarm in der Szenekneipe „Exil”

Brandalarm in der Szenekneipe „Exil”

Von: hau
Letzte Aktualisierung:
Feuer Exil
Feuer im „Exil”: Mit einem Löschzug rückte die Berufsfeuerwehr am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr zu der bekannten Gaststätte im Frankenberger Viertel aus. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Feuer im „Exil”: Mit einem Löschzug rückte die Berufsfeuerwehr am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr zu der bekannten Gaststätte im Frankenberger Viertel aus.

Die Kreuzung im Bereich Schlossstraße, Zollernstraße und Oppenhoffallee war vorübergehend mit Einsatzfahrzeugen zugestellt. Aus dem Eckgebäude drang Rauch, dessen Herkunft zunächst nicht genau zu lokalisieren war.

Die Wehrmänner räumten vorsichtshalber das Haus, die Bewohner mussten im Freien ausharren. Wie sich herausstellte, hatte es im Keller infolge eines Heizungsschadens gekokelt. Die Brandbekämpfer beschränkten sich darauf, die Rauchschwaden im Treppenhaus in Grenzen zu halten. Menschen wurden nach Mitteilung eines Sprechers nicht verletzt, auch sei kein Gebäudeschaden entstanden.

Nur die Heizung sei nun endgültig kaputt und müsse erneuert werden. Die Folge: Die Gaststätte muss laut Aushang der Betreiber bis einschließlich Donnerstag geschlossen bleiben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert